Selbstgemachtes Trinidad Currypulver

Karibische Gewürzmischung

Currypulver

Als wir vor kurzem zwei Gerichte von der karibischen Insel Trinidad gekocht haben, war eine essenzielle Zutat das Trinidad Currypulver. Dieses haben wir dabei selbst aus diversen Gewürzen zubereitet und ich fand es so lecker, dass ich hier das Rezept dafür aufschreiben möchte. Es kann seine indischen Wurzeln in keinster Weise verbergen und verleiht den Gerichten einen sehr intensiven Geschmack.

Zutaten

Zubereitung

Zuerst die Kreuzkümmel-, Koriander-, Sesam- und Senfsamen in einem kleinen Topf ohne Öl anrösten bis diese ihre Aroma verströmen. Diese danach kurz abkühlen lassen, dann in den Mörser geben und mit dem Stößel zu einem feinen Pulver zerstoßen.

Danach die Nelken und den Sternanis in den Mörser geben und auch diese beiden pulverisieren. Schließlich noch die Bockshornkleesamen und die Pfefferkörner dazu geben und auch diese zerstoßen. 

Das so entstandene Pulver dann mit dem Zimt-, Kurkuma- und Ingwerpulver vermischen bis ein gleichmäßig gefärbtes Currypulver entstanden ist. Dieses Pulver kann dann sofort verwendet werden oder luftdicht verschlossen auch einige Monate aufbewahrt werden.

Jens am 07.11.2019 um 06:34
in Rezepte