Thailändischer Nam Tok Nuea

Waterfall Beef Salad

Nam Tok Nuea

Nun endlich auch mal selbstgemacht: thailändischer Nam Tok Nuea - Wasserfall Rindfleisch Salat - einer meiner liebstes Salate. Warum dieses Gericht "Wasserfall" genannt wird ist nicht ganz klar. Es hat aber angeblich etwas mit den wasserfallartigen Geräuschen zu tun, die entstehen wenn das Fleisch auf dem Grill liegt und der Bratensaft daraus austritt. Davon habe ich allerdings nichts gehört, da ich das Fleisch im Backofen mit Grillfunktion zubereitet habe. Meine persönliche Interpretation ist, dass einem schon bei der Zubereitung so viel Wasser im Mund zusammenläuft um einen Wasserfall damit speisen zu können. 

Zutaten für eine Portion

  • 250-280g Rinderhüftsteak
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 EL Fischsoße
  • eine Schalotte
  • 1-2 Thai Chilis
  • 1/4 Limette
  • 1 EL helle Sojasoße (Thin Sojasauce)
  • 1 EL geröstetes Reispulver (Khao Khua)
  • 3-4 Stängel Koriandergrün

Zubereitung

Die Pfefferkörner in einem Mörser grob zerstoßen und zusammen mit der Fischsoße und einem Spritzer Wasser in eine flache Schüssel geben und gut vermengen. 

Das Steak in die entstandene Marinade geben, ein paar mal darin wenden und dann für 1-2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen mit Grillfunktion auf 180° C vorheizen (wer die Möglichkeit hat einen richtigen Grill zu benutzen, ist natürlich noch besser dran) und das Fleisch von beiden Seiten für jeweils 7-8 Minuten grillen, bis es am Rand anfängt leicht schwarz zu werden.

Das Fleisch dann auf einen Teller oder ein Schneidbrett mit Auffangrinne - hauptsache der Bratensaft wird aufgefangen - legen und etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Schalotte und die Thai Chilis in feine Ringe schneiden und die Korianderblätter von ihren Stängeln rupfen.

Dann das Fleisch in dünne Streifen schneiden und zusammen mit dem Bratensaft in eine flache Schüssel geben. Die Sojasauce, den Saft der Limette, die Chilis und die Schalotte darüber geben und alles gut vermengen. 

Schließlich mit Reispulver bestreuen und mit den Korianderblättern garnieren und sofort servieren.

Marinade
Fleisch
Zutaten
Geschnitten
Nah
jens am 17.10.2016 um 07:43 in Rezepte