Eine scharfe und eine deftige Lende

Zweimal Schwein gehabt

Schweinelende

Gestern Abend hatten wir Besuch und haben gemeinsam gekocht. Es sollte Schweinelende geben und weil wir zu sechst waren gleich zwei Stück. Das war die Gelegenheit sie auch auf zwei verschiedene Arten zu zubereiten. So gab es eine scharfe, mit Chilis gespickte Lende, und eine Deftige mit Schwarzwälder Schinken ummantelt.

Zutaten für 6 Personen

  • 2 Schweinelenden (je. ca. 600g)
  • 500g festkochende Kartoffeln
  • 200g Champignons
  • 70-100g Schwarzwälder Schinken
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zweig frischer Rosmarin
  • 2-3 Zweige frischer Salbei
  • 2 große rote Chilis
  • 50ml trockener Weißwein
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zahnstocher
  • Soßenbinder

Zubereitung

Zuerst den Backofen auf 140° C Umluft vorheizen. Und bei dieser Gelegenheit auch das Wasser für die Kartoffeln in einem großen Topf zum Kochen bringen.

Dann Die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Die Blätter von Rosmarin und Salbei abzupfen. Den Knoblauch fein hacken und die Chili in spitze Stifte schneiden.

Nun die Kartoffeln mit dem Rosmarin und etwas Salz kochen.

In der Zwischenzeit die Schweinelenden vom Fett befreien. Dann eine Lende mit Salbeiblättern und Schinken umwickeln und beides mit Zahnstochern fixieren. Die andere Lende wird mit den spitzen Chili Stiften gespickt.

Etwas Butter in einem großen, backofenfesten Bräter erhitzen und dann die Schweinelenden darin von allen Seiten scharf anbraten.

Nebenher die Champignons in Scheiben schneiden, diese dann auch in den Bräter geben und ebenfalls kurz anbraten. Den Knoblauch unterrühren sowie Salz und Pfeffer hinzugeben.

Nun den Bräter für ca. 25 Minuten mit Deckel in den Backofen geben. Nach ca. 15 Minuten den Wein über die Lenden schütten.

Wenn das Fleisch weich ist den Bräter aus dem Backofen nehmen. Das Fleisch aus seinem Saft nehmen und vorsichtig in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln müssten in der Zwischenzeit ebenfalls fertig sein.

Nun noch kurz den Bratensaft zusammen mit den Pilzen unter Beigabe von etwas Soßenbinder eindicken und dann alles heiß servieren.

Bitte vor dem Essen daran denken die Zahnstocher heraus zunehmen!

Bräter
Schweinelende
jens am 22.03.2014 um 10:30 in Rezepte