Omelette mit Garnelen

Schnell, lecker und ein klein wenig scharf

Omelette

Gestern Abend gab es ein Omelette mit Garnelen, basierend auf einem "Garnelenpfännchen Diabolo" von Lidl. Normalerweise möchte ich keine Rezepte veröffentlichen, die auf einem Produkt einer bestimmten Marke beruhen, aber einerseits musste es schnell gehen und andererseits stelle ich mich bei Fertigpackungen aus dem Asia-Laden ja auch nicht so an. Und hey, es geht nur um ein Omelette. Statt dem "Garnelenpfännchen" kann man natürlich auch einfach 150g Garnelen und eine andere oder selbstgemachte Chilibutter verwenden. Das Omelette war dann auch sehr lecker. Es ist viel Butter drin, wenn wundert es also, dass es gut schmeckt?

Zutaten für 2 Personen

  • ein "Garnelenpfännchen Diabolo" von Lidl
  • 6 Eier
  • 2 Tomaten
  • 3-4 EL eingelegte Oliven
  • etwas Rucola
  • Salz und Pfeffer
  • ein Schuß Mineralwasser mit Kohlensäure

Zubereitung

Zuerst die Tomaten in kleine Würfel schneiden und diese erst einmal zur Seite stellen. Dann die Eier aufschlagen, in einer Schüssel verrühren und etwas Salz hinzugeben.
 
Danach die Chilibutter in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen darin anbraten bis sie leicht braun werden. Nun die Tomaten sowie die Oliven dazu geben und alles zusammen einige Zeit unter gelentlichem Umrühren weiter anbraten.

Dann die Hitze etwas herunternehmen und die Eier zusammen mit einen Schuß Mineralwasser (damit die Eier besser aufgehen) in die Pfanne geben. Die Eier nun anbraten bis sie fest geworden sind.
 
Das fertige Omelette dann noch mit Pfeffer bestreuen und sofort heiß mit Brot und Salat servieren! 
jens am 10.10.2014 um 05:50 in Rezepte
Stichwörter