Thailändischer Spargelsalat

Yam nhor mhai farang

Thailändischer Spargelsalat

Spargelzeit und was fällt mir da besseres ein als ein thailändischer Spargelsalat. Wer jetzt denkt, dass es in Thailand doch gar keinen Spargel gibt, dem sei gesagt: "Nhor mhai farang", was wörtlich übersetzt "ausländischer Bambus" heißt, aber in Wirklichkeit Spargel meint.  

Es gibt dort sehr wohl grünen Spargel, dieser wird allerdings meist viel früher und kleiner geerntet und kommt dann als "Thai Spargel" wieder zu uns zurück. Ich habe für dieses Rezept aber europäischen grünen Spargel verwendet, da es in meinem Lieblings Asialaden keinen Thai Spargel gab.

Zutaten für 2 Personen

  • 500g grüner Spargel (oder Thai Spargel)
  • eine Handvoll Erdnüsse (ca. 50-60g)
  • 200g Cherrytomaten
  • 1 Knolle Ackerknoblauch
  • 2cm frischer Ingwer (ca. 8-10g)
  • 2-3 Thai Chilis
  • 2 EL helle Sojasoße
  • 2 EL Fischsoße
  • 2 EL Wasser
  • Saft einer halben Limette
  • 1 EL brauner Zucker
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Sesamöl
  • 10-15 Blätter Thai-Basilikum

Zubereitung

Zuerst die Erdnüsse in einer Pfanne anrösten bis sie leicht braun sind, dann herausnehmen und zur Seite stellen.

Die Sojasoße mit der Fischsoße, Wasser, Limettensaft und dem Zucker in einer Tasse verrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann den Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Die Chilis in feine Ringe schneiden, wer mag kann die Kerne entfernen.

Die Spargel abwaschen, die holzigen Enden abschneiden und den Rest in ca. 4cm lange Stücke schneiden. Falls Thai Spargel verwendet wird, diesen am Stück lassen.

Nun eine Mischung aus Sonnenblumenöl und Sesamöl in der Pfanne erhitzen und darin den Knoblauch, Ingwer und die Chilis anbraten bis es der Duft von Knoblauch und Ingwer deutlich hervortritt. Dann die Hitze etwas reduzieren, den Spargel hinzugeben und auch diesen kurz anbraten, dabei gelegentlich umrühren.

Nach ca. 2-3 Minuten die Soße darüber gießen und alles zusammen für ca. 6-8 Minuten köcheln lassen, bis der Spargel weich, aber noch bissfest ist. Bei Thai Spargel ist die Kochzeit kürzer!

Jetzt den Spargel in eine flache Schüssel geben und etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Cherrytomaten abwaschen und halbieren. Die Basilikumblätter in Streifen schneiden.

Wenn der Spargel nur noch lauwarm ist, die Tomaten unterrühren und die Erdnüssen über den Salat geben. Schließlich mit dem Basilikum garnieren und sofort servieren.

Spargel
Anbraten
Abkühlen
Thailändischer Spargelsalat
jens am 07.05.2015 um 07:03 in Rezepte
Stichwörter