Rind-Tajine mit Pflaumen und Aprikosen

Ein Versuch mit frischen Früchten

Rind-Tajine mit Pflaumen und Aprikosen

Letzte Woche hatte ich mal Rindergulasch und Koriander gekauft ohne genau zu wissen, was ich damit anstellen werde. Auf Curry hatte ich ausnahmsweise mal keine Lust. Nach kurzem Suchen im Internet kam ich auf die Idee eine marokkanische Rind-Tajine auszuprobieren.

Es war zwar lecker, aber so richtig überzeugt hat es mich noch nicht, da es sehr, sehr süß war. Sei es der fehlende Tajine Schmortopf oder die Verwendung von frischen Aprikosen und Pflaumen aus dem Tiefkühlfach statt getrockneter Früchte. Ich fand es aber doch spannend genug um es bald nochmal mit Trockenfrüchten auszuprobieren.

Zutaten für 4 Personen

  • 500g Rindergulasch
  • 2 mittelgroße, rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Mandelstifte
  • 10g frischer Ingwer
  • 2 Zimstangen
  • 1 EL Koriandersamen
  • einige wenige Safranfäden
  • 3 EL Olivenöl
  • 16 frische Pflaumen
  • 6 frische Aprikosen
  • 20ml Orangensaft
  • 5 Stängel Koriandergrün
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Zuerst die Zwiebeln, die Knoblauchzehen und den Ingwer schälen und fein hacken. Die Koriandersamen im Mörser zu Pulver bearbeiten.

Nun in einem Bräter (wenn man keine Tajine Form hat) das Öl erhitzen und die Mandelstifte anbraten bis sie leicht bräunlich sind. Danach die Zwiebeln und den Knoblauch hinzugeben und weiter braten bis diese glasig werden.

Jetzt den Ingwer, die Safranfäden und das Korianderpulver unterrühren. Schließlich die Zimtstangen hinzugeben und das Fleisch in dieser lecker duftenden Gewürzmischung anbraten bis es leicht braun ist. 

Mit Wasser löschen und aufgießen bis das Fleisch leicht bedeckt ist, die Hitze etwas reduzieren und mit Deckel für eine Stunde köcheln lassen. 

In der Zwischenzeit die Aprikosen und Pflaumen von ihren Kernen befreien und in Viertel schneiden. Die Korianderblätter von den Stängeln rupfen.

Wenn das Fleisch durch ist, das Obst hinzugeben und nochmal für ca. 10-15 Minuten köcheln lassen. Das Obst beginnt dann schon leicht zu zerfallen.

Nun mit Salz und Pfeffer würzen, mit den Korianderblättern garnieren und heiß servieren. Dazu passt Reis oder Fladenbrot.

Zutaten
Anbraten
Fleisch
Aprikosen
Tajine
jens am 25.08.2015 um 07:18 in Rezepte
Stichwörter