Zitronig-scharfe Tintenfischringe

Ein schnelles Gericht

Zitronig-scharfe Tintenfischringe

Ich liebe ja Tintenfisch, beim Urlaub am Meer esse ich diesen sehr oft und gerne. In unseren Breiten muss man aber meist auf TK-Tintenfischringe zurückgreifen, nur selten gibt es an der Fischtheke meines Vertrauens frische Tuben. Und auch gestern Abend hatte ich in nur Ringe aus der Tiefkühltruhe.

Vor kurzem habe ich mir eine Dose grünen Szechuanpfeffer gegönnt und die Verkäuferin im Gewürzladens schwärmte davon, wie hervorragend dieser durch sein zitroniges Aroma zu Fisch passen würde. Damit war die Idee zu diesem Rezept für zitronig-scharfe Tintenfischringe auch schon geboren. 

Zutaten für eine Person

  • 160g Tintenfischringe (natur)
  • ein kleines Stück frischer Ingwer (ca. 3g)
  • 1 TL grüner Szechuanpfeffer
  • 1 getrocknete Thai-Chili
  • 1/2 halbe Limette
  • eine Frühlingszwiebel
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL dicke (auch "dunkle" oder "schwarze") Sojasoße 
  • etwas Salz

Zubereitung

Falls Tintenfischringe aus der Tiefkühltruhe verwendet werden, diese bitte vorher behutsam auftauen.

Dann zuerst die Tintenfischringe  in der Hälfte aufschneiden, somit hat man eher nudelartige Gebilde statt Ringe. Diese dann zur Seite stellen. Danach den Ingwer schälen und in feine Stifte schneiden. Die Frühlingszwiebel von den Wurzeln befreien und in Ringe schneiden.

Dann den Szechuanpfeffer zusammen mit der getrockneten Chili im Mörser zerkleinern bis ein grobes Pulver entstanden ist.

Nun das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Ingwer darin anbraten bis dieser duftet. Danach das Szechuanpfeffer-Chili-Pulver dazu geben und kurz weiter braten. Die weißen Ringe der Frühlingszwiebel anbraten und nach kurzer Zeit die Tintenfischstreifen. Alles zusammen unter gelegentlichem Rühren weiter braten bis der Tintenfisch durch ist. 

Dann die Hitze reduzieren und die Sojasoße hinzugeben, die Limette über der Pfanne ausdrücken und alles noch etwas köcheln lassen.

Schließlich die restliche Frühlingszwiebel hinzugeben, mit etwas Salz abschmecken und heiß servieren.

Zutaten
Dose
Anbraten
Pfanne
jens am 04.09.2015 um 07:08 in Rezepte
Stichwörter