Huhn in dicker Kokosnuss-Soße

Kori Gashi aus Mangalore

Kori Gashi aus Mangalore

Am Donnerstag hat unser Freund Arek zum gemeinsamen Kochen eingeladen. Es gab ein indisches Curry mit einer dicken Kokosnuss-Soße in der viele Gewürze und eine erstaunliche große Menge an Tamarindenpaste verwendet werden. Statt nur Huhn gab es als Einlage auch noch Süßkartoffeln und Broccoli.

Das Originalrezept für das Huhn in dicker Kokosnuss-Soße stammt aus dem unten aufgeführten indischem Kochbuch, welches ich mir ja auch vor einiger Zeit auf Areks Empfehlung hin gekauft habe. Arek habe ich auch meine allerersten Gehversuche in der indischen Küche vor ein paar Jahren zu verdanken.

Vielen Dank dafür und auch für den lustigen Abend inklusive Rum-Verköstigung.   

Nachgekocht aus ...

Das Rezept stammt aus dem tollen Kochbuch ""Indische Currys - Die 50 besten Originalrezepte aus allen Teilen des Landes" von Camellia Panjabi.

Indische Curries

jens am 03.10.2015 um 09:45 in Nachgekocht
Stichwörter