Japanische Rindfleisch-Broccoli-Pfanne

Schnell & Lecker

Rindfleisch-Broccoli-Pfanne

Ein Rezept für japanisches Rindfleisch mit Broccoli war eines der ersten Rezept das ich hier veröffentlicht habe und ist bei uns Zuhause sowas wie ein Klassiker den es oft gibt. Nun wollte ich das Ganze mal etwas abwandeln und alle Zutaten in einer einzigen Pfanne zubereiten. Herausgekommen ist diese mindestens genauso leckere japanische Rindfleisch-Broccoli-Pfanne. Da das Fleisch vorher mariniert wird braucht das Gericht eine kurze Vorlaufzeit. Vor kurzem habe ich gelesen, das man den Strunk eines Kopfes Broccoli, den ich bisher immer weggeworfen habe, auch verarbeiten kann. Das habe ich jetzt mal probiert, man muss ihn dazu schälen und kann ihn dann in Stifte oder Scheiben schneiden. Der Strunk liegt geschmacklich lus­ti­ger­wei­se irgendwo zwischen Kohlrabi und eben Broccoli.

Zutaten für 2-3 Personen

  • 400g Rinderhüftsteak
  • ein Broccoli Kopf (etwa 500g)
  • ca. 15g frischer Ingwer
  • eine Zehe Knoblauch
  • eine kleine Zwiebel
  • 1/2 TL Sesamöl
  • 1 TL brauner Zucker
  • 4 EL Speisestärke
  • 7 EL japanische Sojasoße
  • 150ml Wasser
  • 3 EL Pflanzenöl
  • etwas Sesam

Zubereitung

Zuerst wird die Marinade für das Fleisch vorbereitet. Hierzu zwei Esslöffel Speisestärke und einen Teelöffel braunen Zucker in vier Esslöffeln japanischer Sojasoße auflösen. Dann noch einen halben Teelöffel Sesamöl hinzugeben. Danach den Ingwer und den Knoblauch schälen, beides in dünne Stifte schneiden und dann in die Soße geben. Nun das Fleisch in dünne Streifen schneiden und es für etwas 20 bis 30 Minuten in der Soße marinieren.

In der Zwischenzeit die Brocolliröschen vom Strunk lösen und in mundgerechte Stücke schneiden. Dann den Strunk schälen und diesen in Stifte schneiden. Danach noch die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Des weiteren die restliche Sojasoße mit etwa 150ml Wasser vermischen und die restliche Speisestärke darin auflösen.

Wenn alles bereit steht, etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch samt Marinade darin anbraten. Wenn sich das Fleisch verfärbt hat, ist es Zeit dieses wieder aus der Pfanne zu nehmen und den Broccoli und die Zwiebel darin anzubraten. Beides unter ständigem Rühren anbraten bis die Zwiebel glasig geworden ist. 

Jetzt das Fleisch zurück in die Pfanne geben und alles gut vermengen. Schließlich die Soße dazu geben und für etwas 5-8 Minuten köcheln lassen bis der Broccoli weich aber noch bissfest ist. Das Ganze dann mit etwas Sesam bestreuen und sofort servieren.

Zutaten

Anbraten

Broccoli

Broccoli Und Fleisch

Mit Sosse

Teller


jens am 04.02.2017 um 17:42 in Rezepte
Stichwörter