Käsefondue im Muskatkürbis

Ein tolle Kombination

Käsefondue im Muskatkürbis

Annes Schwester, die in der Schweiz arbeitet, hatte uns schon vor einiger Zeit eine Packung "Original Appenzeller Käsefondue" mitgebracht. Die letzten paar Wochen war es dafür aber einfach noch zu warm, erst am Montag als es selbst in Karlsruhe kurz schneite, war die Zeit dafür gekommen.

Auf Stephs Foodblog "Kleiner Kuriositätenladen" hatte ich das Rezept für Fondue im Backkürbis gefunden. Steph hat aber, im Gegensatz zu uns, auch das Fondue selbst im Thermomix zubereitet, während wir auf die besagte Fertigpackung zurückgegriffen haben. Es gibt daher bei mir nur Bilder und kein Rezept, denn das könnt Ihr ja im "Kleinen Kuriositätenladen" nachlesen.

Das Fondue selbst war trotz Fertigpackung schon sehr lecker. Aber der Hammer war der Muskatkürbis, durch das Backen war er sehr aromatisch und butterweich. Und die Krönung war dann die Kombination aus beidem, ein Stück Kürbis vom Rand wegnehmen und in den Käse eindippen, einfach toll.

Vielen Dank an Valerie für das leckere Fondue und an Steph für die tolle Idee!

Zutaten

Backofen

Tisch

Schuesseln

Fuellen

Kuerbis


jens am 26.11.2015 um 12:12 in Nachgekocht