Thailändischer Khua Kling Salat

Ein Experiment aus der Tüte

Thailändischer Khua Kling Salat

Ich hatte ja vor kurzem über die wiederentdeckten Thai Gewürzmischungen berichtet. Eine davon habe ich am nächsten Tag gleich mal ausprobiert, es wurde ein thailändischer Khua Kling Salat daraus. Auch wenn "Khua Kling" eigentlich ein trockenes Curry ist, wie ich danach herausgefunden habe.

Aber die Grenzen sind bei den Thai Gerichten ja oft fließend. Sicher ist auf jeden Fall, dass ich die Gewürzmischung bald einmal selbst zubereiten werde, denn mit der leichten Schärfe und dem massiven Einsatz von Gelbwurz und Limettenblättern trifft es genau meinen Geschmack.

Zutaten für 2-3 Personen

  • 500g Rinderhackfleisch
  • eine Packung "RosDee Khua Kling Powder" von Ajinomoto
  • 3 Kaffir-Limettenblätter
  • eine Handvoll Koriandergrün (ca. 15g)
  • 250g Cherrytomaten
  • 1 Schallotte  
  • 1 EL Fischsoße
  • 1 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin scharf anbraten. Wenn es durch ist die Gewürzmischung und etwas Wasser untermischen. Alles gut verrühren damit das Hackfleisch einen gleichmässigen Gelbton annimmt, dann den Herd ausschalten.

Die Limettenblätter in der Mitte knicken und den Stiel herausnehmen, die Blatthälften in feine Streifen schneiden und über das Hackfleisch geben. Die Fischsoße ebenfalls über das Hackfleisch geben, alles gut vermengen und dann etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Koriander kleinhacken (je nach belieben mit oder ohne Stängel), die Schalotte schälen und in feine Ringe schneiden und die Cherrytomaten halbieren.

Das lauwarme Hackfleisch nun in eine flache Schüssel geben und die übrigen Zutaten darüber geben und einmal gut vermengen.

Den Salat dann sofort servieren.

Packung

Koriander

Pfanne

Salat

jens am 05.06.2016 um 08:30 in Rezepte
Stichwörter