Kimchi Nudelpfanne mit Hühnchen

Das Thai Soi Kimchi im Kocheinsatz

Kimchi Nudelpfanne

Jetzt war ich natürlich auch mal neugierig, ob man das Thai Soi Kimchi auch zum Kochen verwenden kann und habe diese schnelle Kimchi Nudelpfanne mit Hühnchen gebastelt, die man nicht wirklich einem asiatischen Land zuordnen kann. Was dabei raus kam war sehr knoblauchig aber durchaus lecker.

Zutaten für 3-4 Personen

  • 400g Putenbrustfilet
  • eine Dose Champignonköpfe (400g)
  • 100g Mungobohnensprossen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 4 EL Thai Soi Kimchi
  • 100ml trockener Weißwein
  • 150g dünne Reisnudeln
  • 4 EL dünne Sojasoße
  • 2 EL Pflanzenöl

Zubereitung

Das Putenbrustfilet in mundgerechte Stücke und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Die grünen und weißen Ringe dabei getrennt halten.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten. Wenn es anfängt sich zu verfärben die Champignons aus der Dose und das Weiße der Frühlingszwiebeln unterrühren und kurz weiter braten. 

Dann das Kimchi dazugeben, verrühren und kurz weiter braten. Danach mit dem Weißwein und der Sojassoße ablöschen und die Hitze etwas reduzieren.

Nun die trockenen Nudeln in die Pfanne geben und köcheln lassen bis diese weich sind, dabei evtl. etwas Wasser dazugeben wenn die Flüssigkeit nicht ausreicht.

Wenn die Nudeln weich sind, die Mungobohnensprossen dazu geben und kurz weiter kochen.

Schließlich die grünen Ringe der Frühlingszwiebeln darüber streuen und das Ganze heiß servieren.

Anbraten

Kimchi

Nudeln

Teller

jens am 13.07.2016 um 06:20 in Rezepte
Stichwörter