Scharfes Karibisches Stew mit Ofenkartoffeln

Jamaikanischer Eintopf mit Rind und Okras

Scharfes Karibisches Stew

So langsam werden alle meine Chilis reif. Allen voran mein ganzer Stolz, das kleine Scotch Bonnet Bäumchen. Dieses hängt nun ganz voll mit seinen gelben, scharfen Schoten. Höchste Zeit also mal wieder den karibischen Kochlöffel zu schwingen und ein paar davon in einem leckeren Gericht wie zu verkochen. So gab es letztes Wochenende ein scharfes karibisches Stew mit Okraschoten und dazu Ofenkartoffeln.

Zutaten für das Stew (bei 2 bis 3 Personen)

  • 400g mageres Rindergulasch
  • eine Dose Okraschoten (400g)
  • eine Dose gehackte Tomaten (400ml)
  • 2 EL getrockneter Thymian
  • 6-8 getrocknete Pfefferkörner
  • 10 Pimentkörner
  • eine Metzgerzwiebel
  • 4 Scotch Bonnet Schoten
  • eine kleine Tomate
  • 20 Körner frischer grüner Pfeffer
  • ein Schuss brauner Rum
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • ein TL Mangopulver (Anchur)
  • 2 EL Olivenöl
  • eine Prise Salz

Zutaten für die Ofenkartoffeln

  • 3 große Kartoffeln
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 2 TL braune Senfkörner
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL grobes Meersalz 

Zubereitung

Die Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden. Die Scotch Bonnet Chilis in dünne Streifen und die Tomate in Würfel schneiden. Alle drei Zutaten dann vorerst zur Seite stellen.

Nun das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gulasch darin für 10-15 Minuten von allen Seiten scharf anbraten. Wenn es rundherum braun ist die Zwiebelwürfel hinzugeben und weiter braten bis letztere glasig sind.

Jetzt die Hitze etwas reduzieren und die Tomatenwürfel, Chilis und frischen Pfefferkörner unterrühren und für einige Minuten weiter braten lassen. 

Das Ganze dann mit dem Rum ablöschen, die Tomaten aus der Dose hinzugeben und bei mittlerer Hitze zum köcheln bringen.

Die getrockneten Pfefferkörner, den Thymian und die Pimentkörner im Mörser zu einem Pulver verreiben und dieses in die Pfanne geben. 

Schließlich noch eine Prise Salz und etwas Anchurpulver hinzugeben und das Stew dann mit Deckel köcheln lassen.

Nun wird es Zeit den Backofen auf 180 Grad bei Umluft vorzuheizen.

Bis der Ofen heiß ist die Kartoffeln samt Schale in dicke Scheiben schneiden. Dann ein Backpapier auf einem flachen Backblech ausbreiten. Die Kartoffelscheiben gleichmässig auf dem Blech verteilen und mit Hilfe eines Pinsels mit Öl bestreichen.

Die Senf- und Kreuzkümmelsamen zusammen mit dem Meersalz im Mörser zu einem Pulver verreiben und dieses gleichmässig über die Kartoffeln verteilen.

Die Kartoffeln dann für ca. 25 Minuten in den Backofen geben bis sie goldbraun sind. Wenn eine Grillfunktion vorhanden ist, diese gegen Ende hinzuschalten.

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und diese auf dem Esstisch bereit stellen.

Wenn die Kartoffeln fertig sind den Backofen abschalten und die Backofentür öffnen damit sie etwas abkühlen können.

Die Dose mit den Okras öffnen, abtropfen lassen und die Okras dann in das Stew geben. Diesen nun nochmal ohne Deckel für 5 Minuten köcheln lassen bis die Okras warm sind.

Das Stew dann sofort servieren. Dabei Stew und Ofenkartoffeln auf dem Teller anrichten und mit Frühlingszwiebeln bestreuen.

Okras

Scharf Anbraten

Pfeffer und Scotch-Bonnet

Kartoffeln

Stew

Mit Okras

jens am 20.07.2016 um 06:52 in Rezepte