Thai Kochkurs in Bangkok

Bei Tuk vom Bamboo Guesthouse

Thai Kochkurs in Bangkok

Das Bamboo Guesthouse in Banglamphu war seit meiner ersten Reise nach Südostasien meine Bleibe in Bangkok. So kennen auch alle meine bisherigen Reisebegleiter das einfache, familiengeführte Guesthouse in der Samsen Soi 1, einer ruhigen Seitenstraße unweit der bekannten Khao San Road.

Auch Anne und ich waren bei unserer gemeinsamen Reise nach Thailand im letzten Jahr wieder dort. Nachdem ich vier Jahre nicht mehr dort war, gab es auch kleinere Veränderungen. So gibt es zum Beispiel kein Frühstück mehr. Die älteren Besitzer des Guesthouses waren zu alt geworden und es ging es an die nächste Generation über. Unter ihnen auch Tuk, die neuerdings Thai Kochkurse in der alten Frühstücksküche anbietet, diese ist zwar überdacht aber doch quasi im Freien.

Da mussten wir nicht lange überlegen und haben einen Kochkurs gebucht. Dabei waren wir keine Gruppe von Kochschülern sondern wirklich nur wir bei beide und Tuk, was den Kurs sehr angenehm machte. Wir sollten uns jeder ein Gericht aussuchen, das wir gerne kochen möchten. Anne entschied sich für einen Som Tam und ich wählte den Larb Moo. Tuk hatte schon alle Zutaten vorbereitet uns so ging die Zubereitung ganz einfach von statten. Nur als Anne mit dem großen Küchenbeil auf die Papaya eindrosch wurde es mir etwas Bange.

Beide Gerichte wurden nach ihrer Vollendung auch sofort verspeist und waren mega lecker. Für Zuhause gab es die beiden Rezepte noch in Wort und Bild als Ausdruck. Alles in allem ein sehr schöner und lehrreicher Nachmittag.

Kop khun krap, Tuk!

Kraeuter
Larb Moo Zutaten

Som Tam Zutaten

Anne

Anne Hackt

Anne Und Tuk

Essen

jens am 27.07.2012 um 07:24 in Dies und Das
Stichwörter