2017 - Ein Jahresrückblick

Ein Blick zurück

2017-Top20 Screenshot

Wie auch schon im vergangen Jahr, möchte hier auf das foodistische Jahr 2017 auf meinem Blog zurückblicken.

Mit 128 Beiträgen gab es ein paar Beiträge weniger als 2016. Auch hat sich der Fokus der Beiträge etwas verschoben. 2017 habe ich deutlich mehr und ausführlicher über Restaurants geschrieben als in den Vorjahren und dafür weniger eigene Rezepte verfasst. Dies ist zum einen der Tatsache geschuldet, dass ich beruflich mehr eingespannt war und wir dadurch einfach öfter Essen waren. Zum anderen aber auch den allmonatlichen, gemeinsamen Besuchen von Restaurants mit unserer Foodiegruppe, über die ich teilweise auch berichtet habe.

Das Verfassen von Beiträgen über Restaurants in Karlsruhe hat dazu geführt, dass ich seit dem Spätjahr 2017 auch gelegentlich Artikel für das neue Onlinemagazin Karlsmag.de schreibe.

Neben den Besuchen von Restaurants habe ich aber auch über spannende Food Events wie die Thaiwiese in Berlin, das Amazing Thailandfestival in Bad Homburg oder das Asia Streetfood Festival in Speyer geschrieben. Auch habe ich  kurze Artikel über das Essen auf Malta und Ibiza und meine japanische Shopping Tour in Düsseldorf veröffentlicht.

Was mich 2017 sehr gefreut hat war, neben der wachsenden Leserschaft auf Facebook, auch die steigende Anzahl von Followern auf Pinterest und Instagram. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Fredi für die Onlinemarketing Tipps. Auch über die Aufnahme in die Übersicht deutschsprachiger, asiatischer Foodblogs auf Ryukoch.de habe ich mich sehr gefreut.

Und auch hinter den Kulissen hat sich wieder einiges getan. So habe ich die Darstellung und Benutzerführung auf mobilen Geräten nochmals optimiert, nachdem in der Zwischenzeit fast 75% der Besucher die Seite auf ihrem Handy betrachten. Um besser Bescheid zu wissen, wer sich denn genau für welche Inhalte auf meinem Blog interessiert habe ich im Dezember von BBClone zu Google Analytics gewechselt. Um die Rezept- und Foodie-Bilder schneller ausliefern zu können nutze ich seit November den Freeplan des Content Distribution Network von Cloudinary. Nur noch CSS und Icons werden von Firebase bereitgestellt.

Abschließen möchte ich diesen Jahresrückblick wieder mit einer Übersicht der 20 beliebtesten Rezepte auf meinen Blog:

Top 20 Rezepte 2017

Auch 2017 schlug sich bei dieser Auswahl sehr schön nieder wie ich auch selbst meinen Blog sehe. Ein deutlicher Schwerpunkt liegt auf der thailändischen Küche, aber sonst bin ich offen für Rezepte aus aller Herren Länder.

Danke an alle, die meinen Blog verfolgen und immer wieder besuchen. Auch an alle Mitköche und Mitesser, die die Freude an gutem Essen mit mir teilen. Mein besonderer Dank gilt meiner liebsten Mitesserin Anne, die (fast) immer geduldig wartet bis ich das Essen Zuhause oder im Restaurant fotografiert habe.

Anne beim Uiguren

Jens am 02.01.2018 um 21:02
in Dies und Das