Jubiläums Yam Woon Sen

Zum fünfjährigen Bloggeburtstag

Jubiläums Yam Woonsen Sen

Der thailändische Glasnudelsalat Yam Woon Sen gehört schon lange zu meinen liebsten Gerichten der Thai Küche. Wohl deshalb wählte ich 2010 "yamwoonsen.de" als Domainnamen aus. Über den zugehörigen Webspace wollte ich Freunden und Bekannten, die mich nach Rezepten gefragt hatten, diese als PDFs zum Download bereit stellen. Das funktionierte mäßig, sah nicht gut aus und machte irgendwie auch keinen rechten Spaß. Also verwarf ich dieses Projekt bald wieder.

Erst im Herbst 2011, nachdem mich Freunde mal wieder nach dem Rezept für den Yam Woon Sen gefragt hatten, setzte ich auf der Subdomain "foodie" ein Blogsystem auf, passte die Templates nach meinen Vorstellungen an und spielte etwas damit herum. Mir wollte kein anderer Namen einfallen, also gab ich als Blognamen einfach die vollständige Domain "foodie.yamwoonsen.de" an. Am 4. November 2011 veröffentlichte ich darauf als erstes Rezept meinen aufgemotzten Yam Woon Sen. Damit war mein Blog in seiner heutigen Form geboren und der Name blieb einfach bestehen.

Gestern, fünf Jahre und etwa 400 Beiträge später, feierten wir diesen runden Bloggeburtstag im kleinen Kreis. Standesgemäß natürlich mit einem großen Jubiläums Yam Woon Sen. Diesen dekorierten Anne und Fischi liebevoll in bester 70er-Jahre-Silvester-Manier samt Kerzen. Letztere durfte ich vor dem Verzehr feierlich ausblasen.

Deko

Nudeln

Kronleuchter

Geburtstagswoonsen

Kerzen

Ausblasen

Schuessel
 

Teller

Fischis Teller

jens am 05.11.2016 um 11:02 in Dies und Das
Stichwörter