Essen wie Foodie in Frankreich

Ein paar Urlaubsimpressionen

Galette Oceanique

Auf unserer zweiwöchigen Reise durch die Normandie und die Bretagne haben mir es kulinarisch vor allem die frischen Meeresfrüchte und der Fisch angetan.

Meine persönlichen Highlights aus dem Meer waren dabei "Moules Frites au Roquefort", also die allgegenwärtigen Muscheln mit Pommes Frites nur in einer dicken, Soße aus Roquefort. Deweiteren "Choucroute De La Mer", eine Abwandlung des elsässer Sauerkrautgerichts mit Meeresfrüchten und Fisch.

Aber auch eine "Galette Oceanique", der bretonische Buchweizenpfannkuchen mit Meeresfrüchten oder einfach nur Jakobsmuscheln haben mich beeindruckt. Und zuletzt waren wir zufällig noch in einem chinesischem Restaurant das auch Sushi und gegrillten Fisch anbot, was ob der Frische der Speisen auch ein wahrer Genuss war. Nur den Gag-Sushi mit dem Stück Camembert muss ich nicht noch einmal haben.

Eine weitere Spezialität die wir uns gönnten war "Agneau pré-salé". Das ist Fleisch von den sogenannten Salzwiesenlämmern die auf den Salzwiesen rund um den Mont Saint Michel grasen und deren Fleisch von daher schon auf natürliche Art vorgesalzen ist. Das Fleisch hatten wir als Ragout, das zwischen zwei Schichten Kartoffelgratin serviert wurde und einfach vorzüglich schmeckte. Davon gibt es aber leider kein Foto, da wir um das Salzwiesenlamm zu essen in einem zu schicken Restaurant waren um dort Bilder zu machen.

Markt In Troyes

Moules Frites

Choucroute De La Mer

Moules Au Roquefort

Flambierte Galette

Camembert Sushi
jens am 29.09.2016 um 07:19 in Dies und Das
Stichwörter