Aloo Curry aus Pakistan

Trockenes Kartoffel-Curry

Aloo Curry aus Pakista

Am Feiertag anfang der Woche gab es ja bei uns ein malaysisches Rendang. Da wir zum Essen zu sechst waren und ich mit der Menge etwas unsicher war, hatte ich auch noch ein paar Kartoffeln gekauft. Und da ein Rendang besser wird je länger es kocht, hatten wir noch genug Zeit aus den Kartoffeln ein trockenes Beilagen-Curry zu kochen. Aber ich denke, dass dieses Aloo Curry aus Pakistan auch gut die Hauptrolle auf dem Tisch spielen könnte, daher hier das Rezept für weniger Personen.

Zutaten für 3-4 Personen

  • 650g kleine, junge Kartoffeln (am besten "Drillinge")
  • eine Handvoll Mini-Eiertomaten
  • 3-5 cm Tomatenmark aus der Tube
  • 3 Schalotten
  • 8 Korianderwurzeln
  • 6 getrocknete, rote Chilischoten
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL braune Senfkörner
  • eine Prise grobes Meersalz
  • 3 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung

Zuerst einmal die getrockneten Chilischoten für 20 Minuten in lauwarmes Wasser einlegen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln gut abwaschen (Drillinge braucht man nicht schälen) und vierteln, die Tomaten halbieren und dann beides erst einmal beiseite stellen.

Dann die Schalotten schälen und fein hacken. Die Korianderwurzeln abwaschen und ebenfalls klein hacken. Beide Zutaten vermengen und vorerst auch beiseite stellen

Die Kreuzkümmelsamen und die Senfkörner in einer Pfanne ohne Öl anrösten bis sie anfangen zu duften. Dann beides in einen Mörser geben und darin zu einem Pulver zerstoßen.

Nun dürften die getrockneten Chilis weich sein. Das Wasser abschütten und dann die Chilis in kleine Stücke schneiden.

Jetzt das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Mischung aus Schalotten und Korianderwurzeln darin anbraten bis die Schalotten goldbraun sind. Die Tomaten, die Chilis und die zerstoßenen Gewürze dazu geben und alles gut verrühren. Mit etwa 100ml Wasser ablöschen und alles aufkochen bis die Flüssigkeit fast wieder verdampft ist.

Nun die Kartoffeln dazu geben und gut mit der Gewürzmischung in der Pfanne vermengen, damit sie rundum gut gewürzt sind. Nochmal etwa 150ml Wasser sowie das Tomatenmark und Salz hinzugeben und ca. 15-20 Minuten köcheln lassen bis die Kartoffeln weich sind. Dabei muss eventuell nochmal etwas Wasser nachgegeben werden.

Wenn die Kartoffeln weich aber noch bissfest sind das Curry heiß servieren.

Zutaten

Senf Und Koriander

Anbraten

Kartoffeln

Fertig

jens am 07.10.2016 um 07:20 in Rezepte