Indonesisches Nasi Goreng

Gebratener Reis mit Garnelen und Ei

Indonesisches Nasi Goreng

Letzte Woche hatte ich beim Einkaufen im Asia Laden spontan ein Glas "Sambal Nasi Goreng", also eine fertige Paste für indonesisches Nasi Goreng mitgenommen. Die stand an der Kasse bei den Sachen deren Mindesthaltbarkeitsdatum bald abläuft herum. Das mache ich ja gerne, denn dabei lernt man Dinge kennen die man normalerweise nicht unbedingt mitgenommen hätte. 

Wie es der Zufall will, war nun diese Woche von der großen Geburtstagsfeier von Annes Papa am Wochenende noch jede Menge Reis übrig, den wir mit Nachhause genommen hatten. Das war natürlich die Gelegenheit die fertige Paste gleich einmal auszuprobieren. Das damit gekochte Nasi Goreng war lecker, aber ich glaube auch hier würde es sich lohnen die Paste einfach mal selbst zu machen.

Zutaten für 6 Personen

  • 1,2 kg gekochter Reis
  • 80g gekochter Schinken
  • 200g junge Erbsen (TK)
  • 250g Garnelen (TK)
  • 6 Eier
  • 6 EL Sambal Nasi Goreng (z.B. von Koningsvogel)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Thai Chilis
  • 2 EL Fischsoße
  • 1 TL Currypulver
  • 2 EL Pflanzenöl
  • eine Prise Salz
  • 1-2 EL Fried Garlic (gibt es fertig im Asia Laden)

Zubereitung

Als erstes die Garnelen in lauwarmes Wasser legen, damit sie auftauen können oder natürlich einfach frische Garnelen verwenden.

Nun den Schinken in kleine, quadratische Stücke sowie die Frühlingszwiebeln und die Thai Chilis in Ringe schneiden. Das Grüne der Frühlingszwiebeln dabei separieren, das kommt zum Schluss als Garnitur über das Essen.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und den Schinken, die Paste, die Frühlingszwiebeln und die Chilis darin anbraten, bis alles duftet. Dann mit zwei Tassen Wasser löschen, den Reis nach und nach in die Pfanne geben und in der Flüssigkeit köcheln lassen.

Nebenher in einer anderen Pfanne pro Portion ein Spiegelei braten und diese warmhalten.

Wenn die Flüssigkeit verkocht ist die Erbsen über den Reis geben und mit Salz, Currypulver sowie Fischsoße abschmecken. Das ganze unter ständigen Rühren für ca. 6-7 Minuten weiter braten.

Nun die Garnelen untermischen und weiter rühren und braten bis diese komplett rosa und damit durch sind. 

Das fertige Nasi Goreng dann sofort auf Teller verteilen und mit dem Grün der Frühlingszwiebeln und dem frittierten Knoblauch bestreuen. Dann noch jeweils ein Spiegelei darauf betten und sofort servieren.

Sambal Nasi Goreng

Anbraten

Erbsen

Pfanne

jens am 13.10.2016 um 07:25 in Rezepte