Einfaches, aber scharfes Lachs Vindaloo

Wenn man etwas Zeit hat, aber faul ist

Einfaches Lachs Vindaloo

Kennt Ihr das, wenn Ihr eigentlich Zeit genug zum Kochen habt und ja auch etwas leckeres essen wollt, aber die Lust am Kochen hält sich, warum auch immer, in Grenzen? Dann hilft ein einfaches Rezept wie dieses Lachs Vindaloo mit einer fertigen Paste. Da gibts nur ganz kurz was zu Schnippeln und der Rest geht wie von selbst, dauert dafür aber eine gewisse Zeit.

Zutaten für 2 Personen

  • 2 Lachsfilets (etwa 250g, TK)
  • 6 Frühlingszwiebeln
  • 2 Thai Chilis
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 3 EL Vindaloo Currypaste (z.B. von Pasco "Extra Hot & Spicy)
  • 100ml Wasser
  • 4-5 EL Naturjoghurt

Zubereitung

Zuerst sollte der tiefgekühlte Lachs für ca. 30 bis 45 Minuten in warmen Wasser auftauen, oder Ihr habt natürlich frischen Lachs, dann kann es sofort losgehen.

Die Frühlingszwiebeln bis zum Anfang des Grünen und die beiden Thai Chilis komplett in Ringe schneiden.

Dann das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frühlingszwiebeln und Chilis darin anbraten bis erstere anfangen braun zu werden. Nun die Paste hinzugeben und auch diese kurz anbraten bis sie ihr Aroma in der Küche verteilt.

Das Ganze dann mit dem Wasser ablöschen, die Hitze reduzieren und zum köcheln bringen. Dann den Joghurt einrühren und die beiden Lachsfilets hineinlegen, einen Deckel auf die Pfanne geben und für etwa 30 bis 40 Minuten sanft köcheln lassen. Es ist normal, wenn der Lachs dabei in kleinere Stücke zerfällt.

Schließlich den Deckel abnehmen und nochmals für etwa 5 bis 6 Minuten köcheln lassen damit die Soße noch etwas eindicken kann.

Fertig ist ein scharfes Lachs Vindaloo. Dazu passen hervorragend Papadums mit Kümmel und ein grüner Salat.

Zutaten

Anbraten

Paste

Lachs

Pfanne

Teller

jens am 13.12.2016 um 06:23 in Rezepte
Stichwörter