Rühreier mit Burgundertrüffel

Edler Pilz auf Bio Eiern

Rühreier mit Burgundertrüffel

Vom Ausflug zu Annes Eltern ins Markgräflerland haben wir nicht nur frische Eier von den Hühnern ihrer Großmutter mitgebracht, sondern auch eine kleine Trüffelknolle. Bekannte von Annes Eltern züchten Trüffel und haben ihnen welchen mitgebracht. Und eine Knolle des Herbsttrüffels (auch "Burgundertrüffel" genannt) durften wir wiederum mit nach Karlsruhe nehmen. Ehrlich gesagt wusste ich bis dahin noch nicht einmal wie Trüffel überhaupt aussieht. Am gestrigen Abend haben wir dann beides zusammen als Rühreier mit Trüffelspänen verspeist. Wahrlich ein ganz besonderer Genuss.

Zutaten für 2 Personen

  • 6 Eier
  • eine kleine Knolle Burgundertrüffel (ca. 40g)
  • ein Schuss Mineralwasser
  • 1-2 EL Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Zuerst den Trüffel mit einem Küchenhobel in feine Späne hobeln und diese beiseite stellen

Die Eier aufschlagen und verrühren. Dann etwas Mineralwasser und ein Prise Salz hinzugeben.

Den Butterschmalz in einer großen, flachen Pfanne erhitzen und die Eier darin anbraten. Bevor die Rühreier anfangen hart zu werden einen Teil der Trüffelspäne unterrühren. Die Eier dann weiter braten bis sie fest, aber noch nicht zu trocken sind. Sie sollten noch etwas glänzen.

Die Rühreier mit einer Prise Salz bestreuen und dann sofort mit den restlichen Trüffelspänen servieren, die jeder nach belieben auf die Eier verteilen kann. Dazu passt sehr gut ein Salat.

Auf Holzloeffel

Trueffel

Gerieben

Eier

Ruehrei

jens am 25.10.2016 um 22:31 in Rezepte
Stichwörter