Three Taste Fish aus Südthailand

Ein Fischrezept aus Ko Phi Phi

Three Taste Fish

"Free Taste Fish" stand auf dem Schild im Restaurant in der Rantee Bay auf Ko Phi Phi in Südthailand. Nach einigen Anläufen in denen uns immer wieder erklärt wurde, das der Fisch nicht kostenlos zum probieren wäre, lüftete sich das Geheimnis: es handelte sich um den "Three Taste Fish"! Und diese drei Geschmacksrichtungen sind: Sauer, scharf und süß. 

Ohne ein Rezept zu haben, habe ich versucht, das ganze mal nachzukochen. Für einen ersten Versuch nicht schlecht, aber die drei Geschmäcker könnten noch viel ausgeprägter sein. Ich muss mich doch mal auf die Suche nach einen richtigen Rezept machen. Das Ganze funktioniert natürlich noch besser mit einem ganzen Fisch und auf dem Grill, was dem thailändischen Gericht auch noch viel näher kommt.

Zutaten für 2 Personen

  • 500-600g Fischfilet (Red Snapper, Barsch, Seelachs o. ä.)
  • 1 Limette
  • 2 Thai-Chilis
  • 1 Stängel Koriandergrün
  • 1 Stange Zitronengras
  • 1 Stück Ingwer (ca. 3cm)
  • 1/2-1 TL brauner Zucker

Zubereitung

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. 

Den Ingwer in kleine Würfel schneiden. Das Zitronengras in Ringe Schneiden. Die Korianderblätter vom Stängel Rupfen und die Hälfte davon klein hacken.

Das Fischfilet auf einem Stück Alufolie ausbreiten und die Ränder der Alufolie nach oben biegen. Den Saft einer halben Limette, den Ingwer, den kleingehackten Koriander und ca. dreiviertel des Zitronengrases zum Fisch geben. Die Alufolie als Tasche über dem Fisch verschließen und das Päckchen auf einem Backblech für ca. 18-20 Minuten in den Backofen geben.

In der Zwischenzeit den Saft der übrige Limettenhälfte in eine Schüssel geben und den braunen Zucker unterrühren. Die Chilis in feine Ringe schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben. Schließlich noch den Koriander und das restliche Zitronengras hinzugeben und verrühren. Diese Soße auf kleine Schälchen verteilen und zu den Tellern stellen auf denen der Fisch serviert wird.

Den fertigen Fisch aus dem Backofen nehmen und auf Tellern servieren. Die vorbereitete Soße darüber geben oder als Dip verwenden. Als Beilage passt Reis oder noch besser Klebreis.

Als Getränk passt ein trocken-fruchtiger Riesling oder ein eiskaltes thailändisches Bier.

Am Rantee Beach

Ich war 2002 auf Ko Phi Phi, also vor dem großen Tsunami, wahrscheinlich sieht es am Rantee Beach nun ganz anders aus. Ich hoffe nur die Hippie-Jungs vom Rantee Beach Resort konnten sich damals noch retten.

Rantee Beach

Rantee Beach

Rantee Beach

jens am 10.07.2015 um 08:11 in Rezepte
Stichwörter