Pad Kra Pao in der Mittagspause

Die neu entdeckte Paste macht's möglich

Khao Pad Kra Pao

Bei der Arbeit benutzten wir unser vor knapp vier Wochen angeschafftes Kochequipment in der Zwischenzeit recht fleißig und regelmäßig in den Mittagspausen. Hierfür haben wir nun auch nach und nach einen Vorrat an thailändischen Soßen und Pasten angeschafft. Diese finanzieren wir aus einer Kochkasse, in die jeder der mit isst etwas reinwirft. 

Ein Kollege hat im Asia-Shop eine Paste entdeckt die dabei besonders häufig zum Einsatz kommt: "Holy Basil Seasoning Paste". Aus dieser kann man Pad Kra Pao machen, indem man etwas kleingeschnittenes Fleisch im Wok anbrät und dann die Paste hinzugibt. Das geht sehr schnell und umkompliziert, und das ist beim Kochen in der Mittagspause ja besonders wichtig.

Noch leckerer wird es, wenn man nebenher noch ein paar Spiegeleier brät und diese dann auf das fertige Gericht legt. Bei der Auswahl des Fleisches ist man recht frei und so gab es bisher schon Pad Kra Pao Moo, Pad Kra Pao Gai und vor zwei Tagen Pad Kra Pao Nuea. In der Zwischenzeit haben wir auch gelernt den Reiskocher schon einige Zeit vorher einzuschalten. Denn ist schon sehr ärgerlich auf den Reis warten zu müssen, wenn das Essen so schnell fertig ist und schon duftend vor einem steht.

Die "Holy Basil Seasoning Paste" habe ich mir bei meinem letzten Einkauf im Asia-Shop auch für Zuhause angeschafft, denn da soll es ab und zu ja auch schnell gehen. Übrigens kann man die Schärfe, die bei Pad Kra Pao schon sehr ordentlich sein kann, dies aber auch darf, recht einfach mit der Menge an Paste regulieren. Denn die Paste besteht hauptsächlich aus Chilis und Holy Basil.

Holy Basil Paste

Wok

Wok Und Pfanne

Eier

jens am 09.12.2016 um 06:47 in Mittagspause
Stichwörter