Risotto mit getrockneten Austernpilzen

Deftiger Reis als Beilage oder Hauptgericht

Risotto mit Austernpilzen

An einem der letzten Wochenenden gab es bei uns Schweinelende im Salbei-Schinken-Mantel. Hierfür fehlte noch eine Beilage. Die Wahl fiel auf Reis in Form von Risotto, denn es waren noch Milchreis, Parmesan und getrocknete Austernpilze da. Das Rezept für mein Risotto mit getrockneten Austernpilzen habe ich hier für Euch aufgeschrieben.

Zutaten für 3 bis 4 Personen

  • 250g Risotto- oder Milchreis
  • 10g getrocknete Austernpilze
  • eine Schalotte
  • ein Liter Gemüsebrühe
  • 1/2 Limette
  • 40g Parmesan
  • Pfeffer
  • 2-3 EL Olivenöl

Zubereitung

Bevor sie verwendet werden können, müssen die getrockneten Austernpilze zuerst einmal für mindestens eine Stunde in lauwarmes Wasser eingelegt werden. Wenn Sie dann wieder weich geworden sind, das Wasser abschütten und die Pilze in kleine Stücke schneiden. Danach die Schalotte schälen und in sehr feine Stücke schneiden.

Nebenher sollte auch schon die Gemüsebrühe köcheln. Denn egal ob Ihr sie selbst gemacht oder - wie ich - Pulver verwendet habt, wir werden sie bald brauchen.

Nun den Reis in einer Pfanne kurz anbraten, dann das Olivenöl sowie die Schalotte hinzugeben und alles zusammen unter gelegentlichem Rühren weiter anbraten bis die Schalotte glasig und der Reis stellenweise leicht braun geworden ist. Jetzt kommt auch schon eine Schöpfkelle Gemüsebrühe zum Einsatz, mit der wir das Ganze ablöschen. Die Hitze dann reduzieren und den Reis in der Brühe köcheln lassen.

Wenn die Flüssigkeit verschwunden ist, die geschnittenen Pilze hinzugeben und kurz anbraten, dann aber bald darauf wieder mit einer weiteren Schöpfkelle Gemüsebrühe ablöschen und wieder köcheln lassen. Von nun an immer wieder genug Gemüsebrühe nachschütten, damit der Reis köcheln kann.

Nach etwa 15 Minuten den Parmesan in dünne Scheiben schneiden und diese auf den Reis legen. Nun auch die halbe Limette über dem Risotto auspressen und weiter köcheln lassen bis der Parmesan weich wird. Dann alles gut verrühren damit sich der Parmesan gleichmässig verteilt.

Jetzt noch etwa 10 Minuten weiter köcheln lassen bis der Reis weich ist. Dabei immer noch Gemüsebrühe nachschütten, wenn das Risotto droht anzubrennen. Wenn der Reis die gewünschte Konsistenz hat, das Risotto mit Pfeffer abschmecken und die Pfanne von der Platte nehmen.

Das fertige Risotto kann dann als Beilage zu Fleischgerichten oder auch Hauptgericht mit Salat serviert werden.

Austernpilze
Reis

Angebraten

Mit Pilzen

Mit Parmesan

jens am 16.12.2016 um 07:19 in Rezepte
Stichwörter