Phở Bò in der Mittagspause

Kräftige Suppe für kalte Tage

Pho Bo In Der Mittagspause

Eine vietnamesische Phở Bò in der Mittagspause zu machen hatten wir jetzt schon eine ganze Weile vor. Wir waren uns aber absolut nicht sicher ob das nicht zu aufwendig ist und viel zu lange dauert. Nach einiger Planung haben wir es am gestrigen Freitag dann einfach mal gewagt.

Bei der Brühe mussten wir aus Zeitgründen natürlich auf Fertigprodukte in Form von Bouillon pur, türkischen Brühwürfeln und der Phở Paste von Goose Brand zurückgreifen. Um eine möglichst starke Brühe zu bekommen, haben wir dabei von der Bouillon und den Würfeln deutlich mehr genommen als vorgeschlagen. 

Auch die Nudeln waren natürlich getrocknete Fertignudeln. Hier haben wir breite, vietnamesische Reisnudeln verwendet, die auch als "Ricesticks" bekannt sind. Diese haben wir etwas mehr als eine Stunde vor der Zubereitung in warmes Wasser eingelegt. Die restlichen Zutaten dagegen waren frisch, so hatten wir neben dem mageren Rinderhüftsteak noch Mungbohnensprossen, Frühlingszwiebeln, Chilis und Koriandergrün besorgt.

Was dann tatsächlich die meiste Zeit beansprucht hat, war die sechs Liter Suppe zum kochen zu bringen. Aber nachdem wir in der Kochzeit schon das Fleisch und die Frühlingszwiebeln geschnitten, sowie den Koriander gerupft hatten, ging es danach sehr schnell.

Einfach einige Nudeln, Sprossen und das rohe Fleisch in eine Schüssel geben und dann die kochende Brühe darüber gießen. Nachdem man den dünnen Fleischstreifen beim schnellen Garen zugeschaut hat, dann das ganze noch mit Chilis und Koriander garnieren und schon steht die dampfende Phở Bò vor einem. Dazu hatten wir noch Hoisin- und Sriracha-Sauce mit Zitronengras besorgt, damit jeder individuell nachwürzen kann.

Alles in allem hat das Kochen und Essen dann auch nur etwa eine Stunde gedauert und wir wurden zu fünft satt und glücklich.

So eine Phở ist damit in der Mittagspause schon etwas aufwendiger als ein Curry. Die Zeit werden wir uns aber in Zukunft sicher öfter mal nehmen, denn der Aufwand lohnt sich. Eine lohnende Anschaffung sind sicherlich auch noch ein paar Essstäbchen, mit denen man die Suppe etwas schneller essen kann.

Pho

Sprossen

jens am 21.01.2017 um 07:58 in Mittagspause
Stichwörter