Thai Pilzpfanne mit Sojasprossen

Pad Hed Thua Ngok

Thai Pilzpfanne mit Sprossen

Pad Hed Thua Ngok, eine Thai Pilzpfanne mit Sojasprossen gab es am vergangenem Freitag Abend als Beilage zur Vegetarian Mock Duck. Sie kann aber durchaus auch als Hauptgericht, dann mit Reis oder Reisnudeln als Beilage, serviert werden. Wie auch immer es ist ein sehr einfaches und sehr schnell zubereitetes Gericht.

Zutaten für 2 Personen

  • 300g weiße oder braune Champignons
  • eine Handvoll Mungbohnensprossen (Sojasprossen)
  • eine halbe Stange Zitronengras
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Thai Birdeye Chilis
  • eine halbe Limette
  • 2 El dünne Sojasoße
  • 1/2 TL brauner Zucker
  • 3 Stängel Koriandergrün
  • 2 EL Pflanzenöl

Zubereitung

Als erstes sollten alle Zutaten vorbereitet werden, da die Zubereitung selbst recht schnell geht.

Also die Pilze säubern und dann in Streifen schneiden. Danach die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Es folgen das Zitronengras und die Chilis, beides wird in feine Ringe geschnitten. Dann die Frühlingszwiebeln schräg in 2 bis 3cm lange Stücke zerschneiden. Schließlich noch die Korianderblätter von ihren Stängeln rupfen und zwei Scheiben von der halben Limette abschneiden.

Nun die Sojasoße mit dem Saft der restlichen Limette vermengen. In diese Soße den braunen Zucker einrühren und sie dann mit den anderen Zutaten bereit halten. Als letztes noch die Sojasprossen kurz abspülen und auch diese bereit halten.

Jetzt das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch, die Chilis und das Zitronengras anbraten bis es duftet. Dann die Frühlingszwiebeln hinzugeben und diese ebenfalls anbraten. Schließlich die Pilzscheiben dazu geben und unter ständigem Rühren weiter anbraten. Wenn die Pilze weichgeworden sind, alles mit der Soja-Limette-Zucker-Mischung ablöschen. 

Als letztes noch die Sojasprossen dazugeben und unter weiteren Umrühren ganz kurz köcheln lassen. Zum Schluss die Korianderblätter darüber geben und dann sofort servieren. Dabei mit den Limettenscheiben garnieren.

Zutaten

Anbraten

Fruehlingszwiebeln

Pilze

jens am 25.01.2017 um 06:44 in Rezepte