Stephans Rad Na Mee Grob

Frittierte Nudeln mit dicker Soße

Stephans Rad Na mit Mee Grob
Stephans Rad Na mit Mee Grob

Stephan hat heute in der Mittagspause, beziehungsweiße gestern Abend, nochmal richtig gezaubert. Es gab frittierte Nudeln, die er zuhause vorbereitet hatte. Als Soße darüber thailändisches Rad Na mit Schweinefilet, in welchem der Sud vom Kochen des Schweinebauchs für das Moo Grob, das es diese Woche auch schon gab, Verwendung fand.

Da ich gestern im Asia Shop leider keinen chinesischen Brokkoli bekommen habe, mussten als Gemüse simple Karottenscheiben herhalten. Das verfälscht etwas die typische Optik von Rad Na und veränderte den Geschmack ganz leicht, da Karotten einfach eine Süße mitbringen.

Von dem leckeren Essen wurden wieder insgesamt fünf Leute satt und es fanden alle sehr gut. Und so ich bin der Meinung, dass Stephans Rad Na Mee Grob die Aufnahmeprüfung für den festen Fundus von Gerichten für die Mittagspause mit Bravour gemeistert hat.

Diese Woche hat Stephan ganz schön vorgelegt und ich muss jetzt mal schauen, dass ich da bald ebenbürtig mit neuen Rezepten nachziehen kann.

Nudeln
Die Tüte voller frittierter Nudeln

Mee Grob
Mee Grob

Rad Na im Wok
Rad Na im Wok

Jens am 23.03.2017 um 21:07
in Mittagspause