Thailändischer Ma Toom Tee

Gesundes aus der Bael Frucht

Ma Toom Tee

Von meiner Tante Heidrun habe ich zum Geburtstag eine bunte Auswahl an Essbarem aus dem Asia-Shop geschenkt bekommen. Darunter war auch eine Packung getrockneter Früchte mit der Aufschrift "Dried Ma Toom", die ich vorher noch nie gesehen hatte. Eine kurze Recherche im Internet hat mir dann verraten, dass dies die Früchte des Bael-Baums sind.

Man kann diese aufkochen um den Sud dann heiß als Tee oder abgekühlt als Erfrischungsgetränk zu trinken. Egal, ob heiß oder kalt, thailändischer Ma Toom Tee soll gesundheitsfördernd sein und bei Husten, Magen- oder Darmbeschwerden helfen.

Aber auch wenn man sich bester Gesund erfreut, ist der fertige Tee, etwas mit Zucker oder Honig verfeinert, sehr lecker und mit seinem fruchtigen Geschmack, der an Orange erinnert, erfrischend. Und auch als Eistee ist er ein leckeres erfrischendes Getränk für warne Sommertage. Ich meine, ich hatte Ma Toom in Thailand auch schon als Erfrischungsgetränk aus der Dose. 

Zutaten für 4 Tassen

  • 100g getrocknete Ma Toom in Scheiben
  • ein Liter Wasser
  • ein Esslöffel Honig

Zubereitung

Die Ma Toom Scheiben in einen Topf mit Wasser geben und zum kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, die Hitze etwas reduzieren und den Tee dann für etwa 15 Minuten schwach köcheln lassen. Am Schluss den Honig unterrühren und den Tee mit einer Schöpfkelle in Tassen füllen.

Verpackt

Bael Scheiben

Aufgekocht

jens am 11.04.2017 um 06:19 in Flüssiges
Stichwörter