Indisches Tandoori-Chicken Curry

Tandoori meets Curry

Indisches Tandoori-Chicken Curry

In Tandoori Masala marinierte Fleisch- und Fischgerichte habe ich hier nun schon des öfteren vorgestellt. Normalerweise legt man das Fleisch dabei recht lange in der Marinade ein und bereitet es dann im Backofen zu. Das hatte ich mit der Hühnerbrust ursprünglich auch so vor, ich wollte das Fleisch auf Spießen im Backofen grillen, doch dann kam mir der Hunger zuvor und so landete es schon nach kurzer Zeit samt Marinade in der Pfanne um ein "Indisches Tandoori-Chicken Curry" zu werden.

Zutaten für zwei Personen

  • 400g Hühnerbrustfilet
  • 250ml Joghurt
  • 2 getrocknete Thai-Chilis
  • 1/2 TL grobes Meersalz
  • Kreuzkümmelsamen
  • 2 EL Tandoori Masala Pulver
  • 1 TL Currypulver
  • 2 EL Ghee oder Butterschmalz

Zubereitung

Zuerst das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und beiseite stellen.
 
Nun die Kreuzkümmelsamen in einer Pfanne ohne Öl anrösten und dann zusammen mit dem Meersalz und den Thai-Chilis in einem Mörser pulverisieren.
 
Den Joghurt in eine Schüssel geben und das selbstgemachte Gewürzpulver und das fertige Tandoori Masala darin verrühren. Wenn alles gleichmäßig verteilt ist, das Fleisch in den Joghurt legen und für ca. 15 Minuten ruhen lassen.
 
Den Ghee oder oder Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Nach kurzer Zeit mit etwas Wasser löschen, die Hitze reduzieren und die Joghurt Marinade in die Pfanne gießen. 
 
Currypulver über den Pfanneninhalt verteilen, alles gut verrühren und für ca. 10-12 Minuten köcheln lassen.
 
Das heiße Curry dann mit Reis oder Salat oder beidem servieren.

Fleisch

Pfanne

Teller

jens am 13.04.2016 um 21:55 in Rezepte
Stichwörter