Koreanisches Maewun Gaji Bokkeum

Scharfe, pfannengerührte Aubergine

Maewun Gaji Bokkeum

Am Sonntag gab es nun nochmal ein koreanisches BBQ in größerer Runde. Als Beilage dazu diente dieses Maewun Gaji Bokkeum, ein einfaches koreanisches Pfannengericht mit Aubergine und scharfer Soße.

Zutaten für 2-3 Personen

  • eine große Aubergine (ca. 400g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • drei Birdeye Thai Chilis
  • 1 EL Gochujang
  • 1 EL japanische Sojasoße
  • 1 EL Mirin
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 EL Sesamsamen
  • etwas Pfeffer
  • 2 EL Pflanzenöl

Zubereitung

Zuerst den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden, danach die Thai Chilis in feine Ringe schneiden. Beide Zutaten dann in einer Tasse mit der Gochujang Paste, der Sojasoße, dem Mirin, dem Sesamöl und dem braunen Zucker zu einer gleichförmigen Soße verrühren. In diese schließlich noch die Sesamsamen und den Pfeffer einrühren. Die fertige Soße dann bereit stellen.

Nun die Aubergine längs halbieren und dann in grobe, etwa zwei Zentimeter große Würfel schneiden. Danach das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginenwürfel darin für etwa zwei Minuten scharf anbraten bis sie etwas weich geworden sind. Danach die Soße hinzugeben, alles gut verrühren und weiter anbraten bis die Aubergine durch ist.

Das fertige Maewun Gaji Bokkeum dann in eine Schüssel geben und sofort heiß dampfend servieren.

Anbraten

Mit Sosse

Fertig

Jens am 10.04.2018 um 06:40
in Rezepte