Restaurant au Pont de l'Ill

Und ganz plötzlich am Meer

Meeresfrüchteplatte Le Royal
Meeresfrüchteplatte Le Royal

Am vergangenen Wochenende habe ich das Geburtstagsgeschenk das ich von Anne bekommen habe eingelöst. Sie hatte mich in ein Fischrestaurant im Elsass eingeladen, welches noch nicht näher bestimmt war. Dort wollten wir zusammen eine Meeresfrüchteplatte wie letztes Jahr in Paris genießen können.

Sie hatte dafür im Internet recherchiert und hatte zwei Restaurants gefunden die in Frage kämen. Die Wahl fiel, ob der vielen guten Bewertungen auf das "Restaurant au Pont de l'Ill" in La Wantzenau, einer kleinen Gemeinde nördlich von Straßburg. 

Anne hatte dort etwas aufgeregt angerufen um auf Französisch einen Tisch für Samstag zu reservieren. Dies hat auch wunderbar funktioniert, auch deshalb weil der Chef des Hauses an der anderen Seite der Leitung nach ein paar Sätzen auf Deutsch gewechselt hat. 

So haben wir einen Ausflug ins Elsass unternommen und waren am Samstag Abend in La Wantzenau. Gut, dass wir reserviert hatten, denn das Restaurant war schon gut gefüllt und kurz nachdem wir angekommen waren, gab es keinen freien Tisch mehr. Wir wurden an einen kleinen Tisch im verglasten und beheizten Außenbereich geführt.

Auch bei der Speisekarte wurde die kleine Sprachhürde genommen indem wir die deutsche Karte bekamen. Das Restaurant scheint regelmäßig Gäste aus seinem Nachbarland zu haben. Neben unserem Wunschgericht, den Platten mit Meeresfrüchte findet sich eine große Auswahl an Fisch- aber auch Fleischgerichten und Dessert auf der Karte, darunter auch eine Anzahl von Menüs, die sich auch alles sehr lecker anhörten.

Die Wahl fiel auf die größte Meeresfrüchteplatte "Le Royal" mit zwei Hummern, einer stattlichen Anzahl von Austern und Crevetten und einer großen Auswahl an Muscheln und Seeschnecken. Dazu wählte ich eine Flasche Auxerrrois vom Weingut Cleebourg, für dessen Wahl zu den Meeresfrüchten es ein Lob vom Chef des Hauses gab.

Unsere Bedenken, wie denn die große Platte auf unseren kleinen Tisch passen sollte, wurde kurze Zeit später zerstreut als wir sahen, dass das Meeresgetier auf einer Etagere serviert wird. So stand nun also ein Turm von Meeresfrüchten vor uns, gekrönt von zwei Hummern. Alles auf Platte war sehr lecker und wir konnten uns daran papp satt essen. Auch der Auxerrrois passte wirklich hervorragend.

Zur Feier des Tages gönnten wir uns danach noch einen Café Gourmand, eine Crème brûlée au chocolat blanc und für jeden einen Schnaps. Letzterer wohl typisch für das Elsass in erstaunlich großen Gläsern.

Alles in allem war es ein sehr schöner Abend mit sehr leckerem Essen und Trinken, der sich wie Urlaub anfühlte. Dies war bestimmt nicht unser letzter Ausflug nach La Wantzenau. Vielen Dank Anne noch einmal dafür. 

Restaurant au Pont de l'Ill
Rue du Général Leclerc 2
67610 La Wantzenau
Frankreich
Tel: +33 3 88 96 29 44

Webseite
La Wantzenau Karte

Cafe Gourmand
Café Gourmand

Crème brûlée au chocolat blanc
Crème brûlée au chocolat blanc

Jens am 18.04.2018 um 07:08
in Restaurants
Stichwörter