Finnisches Essen in Helsinki

Leckeres in der finnischen Hauptstadt

Alte Markthalle
Die alte Markthalle am Südhafen

Seit letzten Dienstag war ich in Helsinki auf der ersten "React Finland" Konferenz und habe danach noch einige Tage drangehängt um die Stadt ausführlicher zu erkunden. In Helsinki war ich vorher bisher nur einmal für ein paar Stunden, als Anne und ich einen Zwischenstop auf dem Weg nach Bangkok hatten.

Natürlich interessiert mich in so einer fremden Stadt auch immer das heimische Essen und hier möchte ich Euch ein paar Einblicke geben was mir bei meinem Aufenthalt so alles auf den Teller kam.

Der erste Eindruck von finnischem Essen war tatsächlich das mittägliche Catering auf der Konferenz, aber dazu gleich mehr. Der Zweite Eindruck kam nach dem ersten Konferenz Tag und einigen Bieren als mein Kollege Philipp und ich auf der Suche nach einen Restaurant für das Abendessen waren.

Ravintola Lappi

Unsere hungrige Wahl für einen Ort für das Abendessen fiel beim Vorbeigehen spontan auf das "Ravintola Lappi", ein Restaurant mit Speisen aus Lappland. Zum Glück gab es auch ohne Reservierung noch einen Platz für uns. Als wir zu unserem Tisch geführt wurden und das rustikale Innere des Restaurants sahen hatte ich ein Déjà-vu, das ich erst später im Hotel auflösen konnte. Ich wählte das sautierte Rentier mit Kartoffelbrei und dazu ein Bier. Rentier schmeckt unerwartet wenig nach Wild, sondern hat einen ganz eigenen Geschmack. Es war aber sehr lecker und der Kartoffelbrei passte sehr gut dazu. Das Déjà-vu rührte daher, dass es eine ein "No Reservations"-Folge gibt, in der Anthony Bourdain eben auch im "Lappi" essen geht um nicht extra nach Lappland reisen zu müssen.

Sautiertes Rentier
Sautiertes Rentier mit Kartoffelbrei

Ravintola Lappi
Annankatu 22
00100 Helsinki
Finnland
Tel: +358-9-645 550

Webseite
Helsinki KarteZur Übersichtskarte

Marktplatz und alte Markthalle

Andere Orte an denen man finnische Gerichte ausprobieren kann sind der Marktplatz und die alte Markthalle ("Vanha kauppahalli") im Südhafen wo auch die großen Fähren nach Talinn, die etwas kleineren Fähren zur Seefestung Suomenlinna und einige Touristenboote ablegen. Vor einer Rundfahrt mit einem der Touristenboote habe ich auf dem Marktplatz als Snack ein Kalakukko gefüllt mit Lachs probiert, das ist eine Brot das mit Fisch oder Fleisch gefüllt wird. Und als ich von meiner Erkundungstour von der Suomenlinna zurückkam gönnte ich mir dort an einem der Essensstände Fleischklößchen vom Elch mit Kartoffeln und Gemüse.

In der alten Markthalle gibt es neben frischem Fisch, Gemüse, Käse, Fleisch und Wurst auch internationale Spezialitäten und finnische Gerichte wie zum Beispiel eine deftige Fischsuppe. Letztere wollte ich bei einem zweiten Besuch der Markhalle auch noch probieren, habe es aber leider nicht mehr geschafft da die Halle bereits um 18 Uhr schließt.

Kalakukko mit Lachs
Kalakukko mit Lachs

Elchrikadellen mit Kartoffeln und Gemüse
Fleischklößchen vom Elch mit Kartoffeln und Gemüse

Essensstand auf dem Marktplatz
Essensstand auf dem Marktplatz

In der alten Markthalle
In der alten Markthalle

Vanha kauppahalli
Eteläranta 18
00100 Helsinki
Finnland

Webseite
Helsinki KarteZur Übersichtskarte

Catering auf der Konferenz

Und zu guter Letzt gab es auf der "React Finland" Konferenz selbst sehr gutes finnisches Essen in Form des mittäglichen Caterings. Am ersten Tag eine Art Schmorbraten mit Wurzelgemüse, Kartoffeln und Salat sowie am zweiten Tag eine Art Pulled Pork mit vielen Zwiebeln, Kartoffeln und Salat. Ich habe bisher nur auf der UX/LX in Lissabon so gut auf einer Konferenz gegessen. Und bei viel neuem Input ist gutes Essen eine wichtige Grundlage, das fanden wohl auch die Veranstalter diese Konferenz.

Mittagessen auf der React Finland Konferenz
Mittagessen auf der React Finland Konferenz

Mittagessen auf der Konferenz am zweiten Tag
Mittagessen auf der Konferenz am zweiten Tag

Jens am 30.04.2018 um 06:43
in Dies und Das
Stichwörter