Vietnamesischer Pomelo Salat

Scharfe Zitrusfrucht trifft Geflügel

Salat auf Dem Teller

Nachdem es vor kurzem ja schon ein Rezept für einen thailändischen Pomelosalat gab, kommt jetzt noch eine Variante aus Vietnam. Bei diesem gibt es noch gebratenes Hühnerbrustfilet, Gurke und - aus Ermangelung einer Karotte - Petersilienwurzel als zusätzliche Zutaten. Das Dressing ist sehr ähnlich wir bei dem thailändischen Yam Som O, nur kommt hier noch Reisessig und etwas Saté Paste zum Einsatz. Auch vietnamesischer Pomelo Salat überzeugt durch seine Kombination aus verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Zutaten für 2-3 Personen

Für das Fleisch:

  • 250g gebratenes Hühnerbrustfilet
  • 2 EL Fischsoße
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 EL Erdnussöl
  • ein TL brauner Zucker
  • eine kleine, rote Zwiebel
  • ein Stängel Zitronengras

Für das Dressing: 

  • eine Knolle Ackerknoblauch
  • zwei Thai Chilis
  • Saft einer halben Limette
  • 2 EL Fischsoße
  • 1 EL Reisessig
  • 2 EL Saté Paste oder Erdnussbutter

Für den Salat:

  • eine Pomelo
  • eine kleine Landgurke
  • eine Petersilienwurzel
  • eine Handvoll Cashewnüsse
  • eine Handvoll Minzblätter
  • eine Handvoll Korianderblätter

Zubereitung

Als erstes sollte das Fleisch vorbereitet werden. Ich hatte hier noch bereits angebratene Reste vom Vortag. Das wird bei den meisten von Euch nicht der Fall sein, deshalb zuerst das Hühnerbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden, scharf anbraten und dann abkühlen lassen.

Die rote Zwiebel schälen und in Ringe schneiden, das Zitronengras ebenfalls in Ringe schneiden. Beides dann mit dem vorbereitetem Fleisch in eine Schüssel geben. Danach in einer Tasse oder einem Glas die Fisch- und Sojasoße mit dem Erdnussöl vermischen und den braunen Zucker darin auflösen. Diese Soße dann über das Fleisch geben, alles gut vermengen und das marinierte Fleisch dann für etwa 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Als nächstes wird das Dressing vorbereitet, da dies auch ein paar Minuten durchziehen sollte. Hierzu den Ackerknoblauch schälen und fein hacken. Danach die Thai Chilis in feine Ringe schneiden. Beides in einer kleinen Schüssel mit der Fischsoße, dem Reisessig und der Saté Paste vermischen. Schließlich noch die Limette darüber auspressen und den Saft einrühren. Diese angerührte Soße dann etwas ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Pomelo schälen, das Fruchtfleisch herauslösen und in mundgerechte Stücke rupfen. Dann die Gurke schälen und in Scheiben schneiden, wegen der Optik habe ich hier den Kiwischäler verwendet. Schließlich noch die Petersilienwurzel in dünne Scheiben schneiden. Alle drei Zutaten in eine flache Schüssel geben und gut vermengen.

Nun das marinierte Fleisch, die Salatsoße sowie die Cashewnüsse über den Salat geben und alles gut vermengen. Schließlich noch die Minz- und Korianderblätter über den Salat geben und nochmals alles vermengen. Der fertige Salat kann dann sofort werden. 

Pomelo

Zutaten

Fleisch mit Zutaten

Fleisch und Pomelo

Mit Erdnusssauce und Cashews

Angemacht

Pomelo Salat Aus Vietnam

Jens am 09.03.2019 um 09:55
in Rezepte
Stichwörter