Salat aus gegrillten Auberginen

Mein Lieblingsgemüse in einer neuen Variante

Vietnamesischer Auberginen Salat

Auberginen sind ja mein absolutes Lieblingsgemüse, deshalb probiere ich sehr gerne neue Rezepte mit diesem vielfältigen Gemüse aus. Diesmal war es ein vietnamesischer Salat aus gegrillten Auberginen. Aus Ermangelung eines Grills habe ich die Auberginen im Backofen mit Grillfunktion zubereitet, leider sind sie dabei etwas trocken geworden. Das nächste Mal also doch lieber in der Pfanne oder auf der Moo Vita Grillplatte. Lecker war dieser vietnamesische Salat aber trotzdem.

Zutaten für 2-3 Personen

  • 3 mittelgroße Auberginen (ca. 400g)
  • 4-5 Stängel Koriandergrün
  • 1 EL Reisessig
  • 3 EL Wasser
  • 1 EL Zucker
  • zwei Schalotten
  • 3 Thai Chilis
  • eine Knoblauchzehe
  • eine halbe Limette
  • 2 EL vietnamesische Fischsoße
  • 3 EL Sate Soße

Zubereitung

Da die Soße für den Salat erhitzt und dann wieder abgekühlt wird, bereiten wir diese als Erstes zu. Hierzu erst einmal die Schalotten sowie den Knoblauch schälen und beides in feine Ringe beziehungsweise Scheiben schneiden. Danach auch die Thai Chilis in feine Ringe schneiden. Schließlich noch die halbe Limette auspressen und den gewonnenen Saft zusammen mit den übrigen Zutaten bereithalten.

Jetzt den Reisessig in einen kleinen Topf geben und diesen erhitzen. Das Wasser hinzugeben und den Zucker unterrühren bis er sich voll ständig aufgelöst hat. Die Soße einmal kurz aufkochen und dann vom Herd nehmen. Nun den Limettensaft und die Fischsoße einrühren. Schließlich die Schalotten, die Chilis sowie den Knoblauch in die Soße geben und alles gut vermischen.

Die Soße dann etwas abkühlen lassen und danach in den Kühlschrank stellen. Da die Auberginen dagegen gleich im Backofen zubereitet werden sollen, diesen auf 180° C vorheizen. Falls ihr, anders als ich, einen Grill zu Verfügung habt, feuert aber lieber diesen an.

Während der Backofen aufheizt, die Auberginen der Länge nach aufschneiden und die Hälften dann in lange, breite Stiften schneiden. Diese dann für eine Viertelstunde in den aufgeheizten Backofen geben und für die letzten fünf Minuten die Grillfunktion dazu schalten. Auf dem Grill sollten die Auberginen natürlich viel schneller zubereitet sein.

Währen die Auberginen im Backofen schwitzen oder sich, frisch vom Grill, etwas abkühlen, die Korianderblätter von ihren Stängeln rupfen und diese bereithalten.

Als Nächstes die Auberginen aus dem Backofen nehmen und diese etwas abkühlen lassen, wurden diese auf dem Grill zubereitet, können sie gleich weiterverwendet werden.

Die Korianderblätter zusammen mit den Auberginen Stücken in eine Schüssel geben. Dann die abgekühlte Soße über den Salat geben und alles gut vermischen. Schließlich die Sate Soße darüber geben und den fertigen Salat lauwarm servieren.

Schalotten und Chilis

Sosse

Auberginen

Auberginen Im Backofen

Auberginen und Koriander

Auberginensalat

Jens am 26.09.2019 um 06:36
in Rezepte