Thailändisches Huhn mit Wasserspinat

Eine Pad Pak Bung Variante

Huhn mit Wasserspinat

Ein Rezept für thailändisches Pad Pak Bung hatte ich schon vor ein paar Monaten vorgestellt, hier nun noch eine Variante mit Huhn. Ich finde, dass der Wasserspinat wunderbar mit dem Huhn harmoniert und mag auch dieses Gericht sehr gerne. Die Zubereitung ist dabei sehr ähnlich zu der Variante ohne Fleisch.

Zutaten für 2-3 Personen

Zubereitung

Ich habe für das Rezept fertig geschnittenes Geschnetzeltes vom Metzger verwendet. Dies ist für thailändische Verhältnisse meist zu grob geschnitten, deshalb musste ich es erst einmal in kleinere Stücke zerschneiden. Wenn ihr das Fleisch am Stück kauft, habt ihr das natürlich selbst in der Hand und könnt es gleich selbst in kleine, mundgerechte Stücke zerschneiden.

Danach den Wasserspinat kurz abwaschen und die Blätter von ihren Stängeln rupfen. Dann die Stängel selbst in vier bis fünf Zentimeter lange Stücke schneiden. Als nächstes den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden, schließlich noch die Thai Chilis in feine Ringe schneiden. 

Nun das Pflanzenöl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Den Knoblauch zusammen mit den Chilis darin andünsten bis beide ihr Aroma verströmen, dann das Fleisch hinzugeben und auch dieses anbraten, dabei gelegentlich umrühren.

Sobald sich das Fleisch vollständig verfärbt hat, die Stängel des Wasserspinats hinzugeben und auch diese kurz anbraten. Das Ganze mit der Fisch- sowie Sojasoße ablöschen, die Hitze etwas reduzieren und das Fleisch dann mit den Stängeln für etwa fünf Minuten köcheln lassen.

Jetzt die Austernsoße, die Sojabohnenpaste und eine prise braunen Zucker hinzugeben und alles gut verrühren. Dann die Spinatblätter hinzugeben, alles einmal vermengen und nochmal höchstens zwei Minuten köcheln lassen.

Das fertige Pad Pak Bung dann sofort mit Jasminreis servieren.

Morning Glory

Chili und Knoblauch

Soybean Paste

Mit Spinat

Mit der Paste

Spinat Blaetter

Teller

Jens am 10.06.2019 um 10:25
in Rezepte
Stichwörter