Vegetarisches Pad Kra Pao

Ein thailändisches Koch Experiment

Vegetarisches Pad Kra Pao

Vor kurzem habe ich beim Einkaufen aus Neugierde mal eine Packung veganes Hackfleisch auf Gemüsebasis eingepackt. Dieses wollte ich in einem thailändischen Pad Kra Pao verwenden. Und da das Fleisch schon nicht echt war, habe ich auch bei der Soße gemogelt und auf ein fertige Chilipaste mit heiligem Basilikum zurückgegriffen. Na ja, das lag eher daran das ich mal wieder kein frisches Basilikum bekommen habe. Um es vegetarisch zu halten habe ich keine Fischsoße verwendet, sondern Sojasoße mit Pilzgeschmack. Das Ergebnis, ein vegetarisches Pad Kra Pao, war erstaunlich nahe an einem Pad Kra Pao mit Fleisch dran und von der Optik her kaum zu unterscheiden.

Zutaten für zwei Personen

Zubereitung

So ganz möchte ich mich nicht auf die fertige Gewürzpaste verlassen, deshalb werden zuallererst drei Thai Chili in dünne Ringe geschnitten. Wer mehr Schärfe verträgt, kann natürlich auch mehr Chilis nehmen. Danach auch die großen Chilis in gröbere Ringe schneiden. Schließlich noch die Knoblauchzehe schälen und in dünne Stifte schneiden.

Jetzt etwa ein Drittel des Pflanzenöls in einem Wok oder einer Pfanne erhitzen und die geschnittenen Chilis sowie den Knoblauch darin anbraten bis beide ihr Aroma verströmen. Dann das vegane Hackfleisch und die großen Chilis hinzugeben. Danach alles gut Vermengen und unter gelegentlichem Rühren anbraten bis das Hackfleisch leicht angebräunt ist.

Nun die Gewürzpaste, sowie jeweils einen Esslöffel Fisch- und Sojasoße über das vegane Hackfleisch geben und alles gut vermischen. Das Ganze nun noch einige Minuten weiter braten und dabei immer wieder Umrühren damit sich das Aroma des heiligen Basilikums zusammen mit den Aromen der Thai Chilis und des Knoblauchs gleichmäßig verteilen kann.

Danach in einer zweiten Pfanne zwei Spiegeleier in reichlich Öl ausbacken bis sie außen kross und die Dotter aber noch weich sind. Schließlich das fertige vegetarische Pad Kra Pao mit jeweils einem Spiegelei auf Tellern anrichten. Dabei einige Scheiben Salatgurke, die mit dem Kiwi Schäler geschält wurden, dazugeben. Das Ganze dann sofort mit Jasminreis servieren.

Zutaten

Soßen

Knoblauch und Chili

Spiegeleier

Angebraten

Jens am 18.10.2019 um 06:24
in Rezepte