Thailändischer Tomatensalat

Tam Makhuea Thet

Thailändischer Tomatensalat

Vor kurzem hatten wir noch einige Reste von diversen thailändischen Gerichten im Haus, die es zum Abendessen geben sollte. Das war alles zusammen aber doch etwas wenig und so habe ich mich auf die Suche gemacht, was denn sonst noch da ist. Wir hatten noch diverse Zutaten von unserem letzten Miang Kham da, ein paar Schlangenbohnen, die ich im Asiasladen mitgenommen hatte und einige Roma Rispentomaten. Da kam mir die Idee daraus einen Tomatensalat nach Art eines Som Tams zuzubereiten. Hier nun als mein thailändischer Tomatensalat “Tam Makhuea Thet”.

Zutaten für 1-2 Personen

  • 8-10 kleine Roma Rispentomaten oder vergleichbare Sorten
  • 4 Schlangenbohnen
  • eine Zehe Knoblauch
  • 1-2 frische Thai Chilis
  • eine getrocknete Thai Chili
  • 1 EL geröstete Kokosflocken
  • 1/2 TL getrocknete Garnelen
  • 3g Palmzucker oder brauner Zucker
  • eine halbe Limette
  • 2 EL Fischsoße

Zubereitung

Zuerst den Knoblauch schälen und in grobe Stücke zerschneiden, danach die Thai Chilis von ihren Stängeln befreien und auch diese in grobe Stücke zerschneiden. Dann die Tomaten vierteln sowie die Schlangenbohnen in drei bis vier Zentimeter lange Stücke zerschneiden. Schließlich noch die halbe Limette vierteln.

Nun den Knoblauch zusammen mit den frischen Chilis im Som Tam Mörser zerstoßen. Dann nacheinander die getrocknete Thai Chili, die Kokosflocken, die getrockneten Garnelen sowie den Palmzucker hinzugeben und alles zusammen zerstoßen bis eine trockene Paste entstanden ist.

Als Nächstes die Stücke der Limette hinzugeben und diese mit dem Stößel so pressen, das einiges von dem Saft hervortritt. Danach die Schlangenbohnen hinzugeben, diese aber nur sanft andrücken, so das sie die Aromen der sonstigen Zutaten aufnehmen können.

Schließlich die Tomaten hinzugeben und einige davon nur ganz, ganz vorsichtig andrücken, damit sich auch deren Saft mit den restlichen Zutaten vermischen kann. Die restlichen Tomaten sollten unversehrt bleiben, sie sind in diesem Salat schließlich nicht nur Beiwerk wie beim klassischen Som Tam, sondern bilden die Hauptzutat.

Der fertige Tomatensalat kann nun sofort serviert werden.