Selbstgemachtes Baba Ghanoush

Orientalische Auberginenpaste

Baba Ghanoush

Dieses Rezept für selbstgemachtes Baba Ghanoush habe ich von meinem guten Freund Johannes. Wir haben diese orientalische Auberginenpaste zusammen zubereitet als ich ihn vor einiger Zeit in Dublin besucht habe. Man braucht für die Zubereitung allerdings etwas Zeit und einen Mixer oder Pürierstab. Vielen Dank Johannes für das tolle Rezept!

Zutaten für zwei Personen

  • eine große Aubergine
  • eine Zitrone
  • 1-2 EL Tahini (Paste aus feingemahlenen Sesamkörnern)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1- 2 Knoblauchzehen oder eine halbe bis ganze Knolle Ackerknoblauch
  • eine halbe rote frische Peperoni (optional)
  • Salz und Pfeffer
  • etwas glatte Petersilie

Zubereitung

Als erstes die Aubergine mehrfach einstechen und bei 180 Grad Umluft ca. 50-60 Minuten im Backofen backen bis die Haut Blasen wirft und sie sehr weich ist.

Die Aubergine aus dem Backofen nehmen und etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Knoblauchzehen oder -knollen sehr fein kleinschneiden. Wer es gerne etwas Scharf mag kann noch eine Peperoni oder andere geschmacklich passende Chili in feine Ringe schneiden.

Mit einem Löffel das weiche Fleisch aus der Aubergine herauskratzen und in den Mixer geben. Den zerkleinerten Knoblauch, evtl. die Peperoni, das Tahini, das Olivenöl, den Saft der Zitrone sowie etwas Salz und Pfeffer hinzugeben und mixen bis alles gut vermengt ist und eine cremige Konsistenz hat.

Die fertige Paste noch ca. 30-60 Minuten im Kühlschrank abkühlen lassen und garniert mit etwas Olivenöl und frischer Petersilie servieren.

Dazu passen hervorragend Karotten- oder Seleriesticks die man in das Baba Ghanoush dippt. 

Eingestochen
Backofen
Fruchtfleisch
jens am 04.06.2013 um 07:50 in Rezepte