Tigersalat aus Reis und Quinoa

Eine selbstausgedachte Salatkreation

Tigersalat

Ich hatte von gestern noch etwas Reis übrig, diesen habe ich heute mit Kurkuma gelb eingefärbt. Dazu habe ich schwarzes Quinoa gekocht, etwas abkühlen lassen und dieses dann mit dem gelben Reis vermischt. Das Ganze habe ich dann auf einem Bett aus Eisbergsalat aufgehäuft.

Zu dieser schwarz-gelben Mischung  habe ich noch etwas Rot und Orange in Form von Paprika und Karotte hinzugemischt. Zum Schluß habe ich das Ganze noch mit einer Joghurt-Koriander-Chilli-Soße angemacht.

Fertig war meine neue, selbstausgedachte Salatkreation, der bunte Tigersalat. Diesen könnte man natürlich noch etwas mit gebratener Entenbrust erweitert und hätte dann einen Tiger-Enten-Salat.

Zutaten

jens am 05.08.2013 um 07:00 in Dies und Das