Mediterranes Gemüserisotto

Sommerlich lecker und dazu noch vegetarisch

Risotto

Risotto finde ich ein sehr spannendes Gericht, hierbei kann man unzählige Zutaten kombinieren und die Geschmacksrichtungen dadurch immer wieder variieren. Hier nun ein Rezept für ein mediterranes Gemüserisotto, allerdings ohne Parmesan, da es komplett vegetarisches Gericht sein soll. Es ist als Hauptspeise gedacht, kann natürlich aber auch als Beilage für andere Speisen dienen.

Zutaten für 4 Personen

  • 250g Risottoreis
  • 2 kleine Auberginen
  • 2 große Zucchini
  • ca. 20 eingelegte, entsteinte grüne Oliven
  • 2 große Zwiebeln
  • 250ml passierte Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 8-10 frische Basilikumblätter
  • 2 EL Thymian
  • 2 EL Oregano
  • (Kräuter-)Salz
  • 1 große, rote Chili 
  • Pfeffer
  • 50ml trockener Rotwein
  • 3EL Olivenöl 

Zubereitung

Zuerst die Auberginen in kleine Würfel schneiden und in einer flachen Schüssel gleichmässig ausbreiten und mit Salz bestreuen um das Wasser herauszuziehen. Die Auberginen in der Schüssel für ca. 10 Minuten zur Seite stellen.

Die Wartezeit nutzen um die Zwiebeln in grobe, die Chili in etwas feinere Ringe und die Zucchinis in Würfel zu schneiden.

Dann die Auberginen in einer Pfanne mit reichlich Olivenöl anbraten und nach kurzer Zeit die Zwiebeln unterrühren. Wenn die Zwiebeln anfangen glasig zu werden, mit Rotwein löschen. 

Die Hitze etwas herunternehmen und die passierten Tomaten dazugeben und unterrühren. Nun den Reis hinzugeben und gegebenenfalls etwas Wasser oder mehr Rotwein, damit der Reis kochen kann. Das Ganze nun mit Deckel ein paar Minuten köcheln lassen.

Dann die Zucchiniwürfel und die Chiliringe unterrühren und mit Pfeffer, Thymian und Oregano würzen. Weiter mit Deckel köcheln lassen und immer wieder etwas Wasser mit Tomatenmark hinzugeben und umrühren damit nichts anbrennt.

In der Zwischenzeit die Oliven abtropfen und die Basilikumblätter klein rupfen.

Wenn der Reis weich ist, die Oliven und den Basilikum unterrühren. Das Ganze dann nur noch sehr kurz weiter kochen lassen. Das fertige Risotto dann sofort heiß servieren.

Pfanne

jens am 21.08.2014 um 06:55 in Rezepte