Spaghettikürbis Bolognese

Pasta ohne Nudeln

Spaghettikürbis Bolognese

Diese verrückte Rezeptidee hatte Anne vor zwei Jahren von ihrer Reise nach Kanada mitgebracht. Seitdem ärgere ich mich ja etwas darüber, dass ich ob des Wortspiels nicht schon vorher selbst darauf gekommen bin Spaghettikürbis mit Sauce Bolognese zu machen.

Kurz nach ihrer Rückkehr hatten wir das Rezept dann auch zuhause ausprobiert. Allerdings mit einem hier üblichen grüngestreiften Spaghettikürbis, der sich als recht fad und beim Mischen mit der Sauce auch als matschig herausstellte. Also eine witzige Idee, aber richtig überzeugt hatte es mich damals nicht.

Vor kurzem sahen wir beim Einkaufen orangegestreifte Spaghettikürbise und Anne sage "die sehen ja aus wie die in Kanada" und so haben wir einen mitgenommen. Jetzt gab es also nochmal Spaghettikürbis Bolognese und - siehe da - die mit den orangenen Streifen haben ein festeres Fruchtfleisch und sind viel aromatischer!

Zutaten für 2-3 Personen

  • Alles was man für eine Sauce Bolognese braucht
  • Ein großer Spaghettikürbis
  • Parmesan

Zubereitung

Zuerst einmal muss natürlich eine Sauce Bolognese her. Diese kann z.B. nach meinem Rezept oder auch nach dem eigenen Lieblingsrezept zubereitet werden.

Wenn die Sauce schon eine ganze Weile vor sich hin geköchelt und geblubbert hat, wird es Zeit den Backofen auf 180°C bei Umluft vorheizen.

Dann den Spaghettikürbis in zwei gleich große Hälften schneiden und die Kerne sowie die dicken Fasern aus der Mitte entfernen.

Danach ein Backblech mit Backpapier auslegen und die beiden Kürbishälften mit den Schnittflächen nach unten darauf legen. Das Ganze wandert dann für etwa 40 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Wenn das Fruchtfleisch weich ist, die halben Kürbise aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Dann das Fruchtfleisch mit einer Gabel in feine spaghettiartige Fasern zerteilen.

Diese falschen Nudeln noch etwas auflockern und durchmischen, dann die Kürbishälften mit der Sauce Bolognese übergießen. Dass Ganze nun noch nach Belieben mit Parmesan bestreuen. 

Buon Appetito, fertig ist die leckere Pasta Alternative.

Kuerbis
Aufgeschnitten
Bolognese
Gabel
Fasern
Kuerbis mit Bolo

jens am 26.10.2016 um 21:40 in Rezepte