Meine Currywurst from Hell

Extrascharfes Teil

Currywurst

Kennt ihr das? Wenn man plötzlich und unerwartet absurd großen Appetit auf etwas triviales wie eine Currywurst hat, aber genau weiß man kriegt in seiner Stadt keine Vernünftige? Da bleibt nur eins , selber eine machen und zwar besser. Hier meine extrascharfe "Currywurst from Hell". Ohne Pommes, ohne Brötchen, ohne Schnickschnack.

Zutaten für eine Person

  • 2 rote Rindswürste (ca. 200g)
  • 1-2 Habanero Chilischoten
  • 5 EL Ajvar
  • 1 Schuß trockener Rotwein
  • 1 TL Madras-Curry-Pulver

Zubereitung

Zuerst die Würste in Scheiben und die Chilischote(n) in Ringe schneiden. Beides zusammen in einer Pfanne scharf anbraten.

Nach einigen Minuten mit einem beherzten Schuss Rotwein löschen und das Ajvar unterrühren. Bei mittlerer Hitze kurz weiter köcheln lassen.

Schließlich die Würste samt Soße auf einem Teller anrichten und gleichmässig mit Currypulver bestreuen.

Mahlzeit!

Gravatar von JensJens am 12.01.2015 um 07:44
in Rezepte
Stichwörter