Fruchtige Fatalii Hot Sauce

Scharfe Soße mit Apfel, Ananas und Mango

Fatalii Hot Sauce

Da mir leider schon ein kleiner Teil der Pepperworld Fataliis verschimmelt ist, musste ich mir schleunigst Gedanken machen, wie ich den Rest konservieren kann. Beim Kochen der diversen Ostafrikanischen Gerichte mit den Chilis hatte ich ja bereits gemerkt, dass sie sehr gut mit Früchten wie z.B. Mangos harmonieren.

Und nach einer kurzen Recherche im Internet stand der Plan für eine fruchtige, scharfe Soße: der Fatalii Hot Sauce. Die Zubereitung ist einfach und geht sehr schnell. Wichtig wie bei allen selbstgemachten Soßen ist das sorgfältige Abkochen der Gläser. Für meine Soße hat Anne mir dann noch ein paar lustige Labels für die Gläser gemalt.

Zutaten für 4 Gläser

  • 4 Fatalii Chilis
  • eine Mango
  • eine Dose Ananasstücke (Abtropfgewicht 340g)
  • ein Apfel
  • 300ml Apfel Essig
  • 1 EL brauner Zucker
  • etwas Salz

Zubereitung

Die Mangos schälen und das Fruchtfleisch um den Kern herum in kleine Stücke zerschneiden. Beim Apfel kann man die Schale dran lassen, dieser muss nur in kleine Stücke geschnitten werden.

Dann die vier Fataliis (das wäre doch auch ein guter Name für eine Zirkusgruppe) in dünne Ringe schneiden. 

Die Ananasstücke aus der Dose holen, den Saft in dem sie eingelegt sind aber noch aufbewahren, den kann man eventuell zum Verdünnen der Soße verwenden.

Alle Zutaten in den Mixer geben und den Essig, den braunen Zucker und das Salz hinzugeben. Nun alles zerstückeln bis eine gleichmässige Soße entstanden ist.

Die Soße dann in einer Pfanne für 10-15 Minuten simmern lassen, sollte sie dabei zu dick werden mit dem Ananassaft verdünnen. Die Soße dann vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Während die Soße abkühlt die Gläser abkochen. Die abgekühlte Soße dann, am besten mit einem Trichter, in die Gläser füllen. Diese dann auf den Kopf stellen und völlig abkühlen lassen. 

Vor der ersten Verwendung sollte die Fatalii Hot Sauce für einige Stunden im Kühlschrank stehen. Die Soße ist dort dann für mehrere Monate haltbar.

Zutaten

Mixer

Essig

Gemixt

Pfanne

Fuellen

Auf Dem Kopf

jens am 06.11.2016 um 08:55 in Rezepte
Stichwörter