Frische Vietnamesische Sommerrollen

chả giò việt nam

Frische Vietnamesische Sommerrollen

Wir lieben es frische vietnamesische Sommerrollen zuhause zu zubereiten. Zusammen mit ein paar Gästen ist es ein Garant für einen geselligen Abend, da man die ganze Zeit am rollen, reden, trinken und essen ist. Jeder kann sich dabei seine Rollen aus den leckeren Zutaten ganz individuell zusammenstellen. 

Zutaten für 4 Personen

Hinweise

Die Sommerrollen werden am Tisch von jedem selbst nach belieben gefüllt und gerollt. Die obige Liste umfasst nur die essentiell nötigen Zutaten, es können natürlich auch weitere leckere Sachen wie asiatische Minimaiskolben, Karotten, Salatgurken, Kaiserschoten, Bambussprossen, Krabben etc. als Füllung für die Sommerrollen verwendet werden. Es sollte bloß darauf geachtet werden, daß die Zutaten in kleine Stücke zerteilt werden können um das Füllen einfacher zu machen. Auch können natürlich noch weitere Soßen zum Dippen verwendet werden, wie z.B. Sweet Chilli Sauce, Ginger Sauce etc.

Vorbereitung

Zuerst die Schwarzen Pilze und die Glasnudeln getrennt für ca. 10 Minuten in heißem Wasser einlegen. Bei den Pilzen evtl. auf der Packung nachlesen wie lange sie im Wasser bleiben sollen. In der Zwischenzeit die Sojasprossen abwaschen und in kleine Stücke schneiden, sowie die Frühlingszwiebeln in feine Ringe.

Dann die Korianderblätter von den Stängeln rupfen und in eine Schüssel geben. Die Salatblätter abwaschen und auf einem Teller stapeln. Diesen auf den Tisch stellen.

Nun die Erdnüsse klein hacken und ca. die Hälfte mit der Hoisinsoße vermengen und diese Mischung auf kleine Schüsseln verteilen. Den Rest auch in eine Schüssel geben und auf den Tisch stellen.

Wenn die Glasnudeln weich sind, diese in einem Sieb abtropfen lassen. Die Pilze ebenfalls abtropfen und in feine Streifen schneiden. Die Pilzstreifen mit den Glasnudeln, den Sproßen und der Hälfte der Frühlingszwiebeln in einer Pfanne leicht anbraten und mit etwas Sojasoße ablöschen. Danach etwa einen Teelöffel braunen Zucker unterrühren. Diese Mischung auf den Tisch stellen.

Das Hackfleisch scharf anbraten und den Rest der Frühlingszwiebeln unterrühren. Wenn das Fleisch durch mit einem Schuss Sojasoße löschen. Auch diese Mischung auf den Tisch stellen.

Die Eier aufschlagen und mit etwas Sojasoße verrühren. Aus dieser Masse eine Omelette braten, kurz abkühlen lassen, in dünne Streifen schneiden und diese für den Tisch auf einem Teller anrichten.

Zubereitung

Nun kann das eigentliche Rollen beginnen! In der Mitte des Tisches (sofern dort noch Platz ist...) sollte eine flache Schale mit warmen Wasser stehen, in die ein Blatt des Reispapiers passt.

Mit einem flachen Bratenwender oder ähnlichem Werkzeug jeweils ein Blatt in die Schüssel geben und ca 30 Sekunden aufweichen und dann möglichst flach ausgerollt auf den eigenen Teller legen.

Nun etwas von der Pilz-Glasnudel-Sproßen Mischung - diese dient als "Kleber" - auf das Papier (etwas unterhalb des Mittelpunktes) platzieren und nach belieben weitere Zutaten zugeben. Darauf achten, daß nicht zu dick belegt wird, damit das Rollen nicht zu schwierig wird. Dann das Papier zusammenrollen und die Enden einfalten. Die entstandene Rolle in die Hoisinsoße dippen und gleich verspeisen.

Nicht verzweifeln, wenn die ersten paar Versuche den Namen "Rolle" noch nicht verdienen. Übung macht den Meister!

Die Salatblätter können je nach Geschmack mit eingerollt , als weitere Schicht um die fertige Rolle herum gerollt oder ganz weggelassen werden.

Das Wasser sollte stets warmgehalten werden, damit die Reisblätter weich werden. Ideal ist eine Warmhalteplatte und eine dafür geeignete Schale. Alternativ muss das kaltgewordene Wasser von Zeit zu Zeit durch heißes ersetzt werden.

Saucen Und Pilze

Reispapier

Pilze

Mischung

Vollgestellt

Fuellung

Sommerrolle

jens am 01.02.2012 um 21:59 in Rezepte