Unsere Triple J BBQ Sauce

Scharfe, rauchige Soße für die Grillsaison

Triple J BBQ Sauce

Ich mag BBQ Saucen zum Grillen ja sehr gerne, bloß sind mir die meisten zu süß. Ein paar Freunden von mir geht es genauso, und so haben wir letztes Jahr angefangen unsere eigene BBQ Sauce herzustellen. Der Name "Triple J BBQ Sauce" kommt daher, dass wir zu dritt sind und alle unsere Vornamen mit dem Buchstaben "J" anfangen. Das Einkochen unserer BBQ Sauce ist immer ein feuchtfröhliches Unterfangen, denn der Whiskey kommt nicht nur in die Soße.

Zutaten fü ca. 1,8 Liter Soße

  • ca. 20  auf dem Grill geröstete Habanero Chilischoten
  • 5 Mittelgroße Zwiebeln
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 5 Dosen (je 400g) Pizzatomaten
  • 450ml Heinzketchup
  • 8 Samenkapseln Schwarzer Kardamom (auch Nepal-Kardamom oder Brauner Kardamom)
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 10 Gewürznelken
  • 2 mittelgroße Ingwerknollen (ca. 75g)
  • 1 EL Koriandersamen
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Salz
  • 250 ml irischer oder schottischer Whiskey
  • 1-2 EL Honig
  • etwas Öl
  • evtl. etwas "Liquid Smoke"

Hinweise

Die Habaneros müssen absolut trocken sein und sollten einige Tage vor der eigentlichen Zubereitung der Soße auf dem Grill geröstet werden, dies verleiht der Soße dann - neben dem Schwarzen Kardamom - die rauchige Note.

Zum Zubereiten selbst braucht man dann idealerweise einen Mörser um die diversen Gewürze zu zerkleinern sowie einige Einmachgläser oder Gläser mit Klickverschluss (benutzte Olivengläser o.ä.) um die Soße luftdicht zu verschließen.

Zubereitung

Als erstes werden die Habaneros im Mörser zerstoßen bis ein feines Pulver entsteht. Vorsicht, beim Zerkleinern der Habaneros entsteht sehr feiner Staub der unter Umständen sehr scharf sein und die Augen reizen kann, am besten öffnet man ein Fenster um für frische Luft zu sorgen.

Danach schneidet man die Zwiebeln in kleine Stücke und brät diese mit etwas Öl in einem großen Topf an, bis sie goldbraun sind. Dann gibt man das Habaneropulver hinzu und vermengt das ganze.

Anschließend gibt man die Tomaten aus den Dosen hinzu und lässt das ganze bei mittlerer Hitze unter Rühren kochen.

In der Zwischenzeit zerkleinert man im Mörser nacheinander folgende Gewürze und gibt Sie in den Topf: den Schwarzen Kardamom, Gewürznelken und Koriandersamen.

Danach schält man die Knoblauchzehen und gibt Sie durch eine Knoblauchpresse in die Soße. Nun schneidet man den Ingwer in kleine Stifte und gibt diese ebenfalls in den Topf.

Nachdem man die Herdplatte auf kleine Stufe gestellt hat, gibt man den Whiskey, das Ketchup, den Kreuzkümmel und das Currypulver zur Soße und lässt das ganze nun ca. 3h vor sich hinköcheln nicht ohne die Soße ab und zu umzurühren und zu kontrollieren, daß sie nicht anbrennt.

Nach ca. zweieinhalb Stunden kann man beginnen die Einmachgläser abzukochen um diese möglichst Keimfrei zu machen.

Die Soße dann mit etwas Salz und Honig abschmecken, wer es rauchiger mag kann auch vorsichtig mit einigen Tropfen "Liquid Smoke" nachwürzen.

Die Soße noch heiß in die Gläser füllen, diese verschließen, auf den Kopf stellen und abkühlen lassen.

Die fertige BBQ-Soße kann verschloßen in den Gläsern 2-3 Monaten im Kühlschrank aufbewahrt werden, wenn dann noch was übrig ist.

Frohes Grillen!

Hot Hot

Triple J BBQ Sauce

Triple J BBQ Sauce im Einsatz

jens am 20.02.2012 um 21:48 in Rezepte
Stichwörter