Street Food Festival Karlsruhe

Leider waren wir zu spät

Gua Bao

Unser gestriger Besuch auf der Karlsruher Ausgabe des "Street Food Festivals" war eher etwas enttäuschend. Vielleicht waren wir mit Sonntagabend gegen 17:00 auch einfach zu spät dran, denn viele Stände waren schlicht und ergreifend schon ausverkauft oder geschlossen.

An den restlichen Ständen - an denen es gefühlt mehrheitlich Burger gab - bildeten sich Warteschlangen als gäbe es nie wieder etwas zu essen. Vielleicht hatten wir nach den Street Food Märkten in Südostasien auch einfach zu hohe Erwartungen an eine solche Veranstaltung.

Wie auch immer, nach zwei - zwar leckeren aber unverschämt teuren - Craft Beers haben wir an zwei Ständen ohne Schlange immerhin noch etwas zu essen bekommen. Zum einen ein taiwanesiches "Gua Bao" mit karamelisiertem Schweinebauch und als Kontrast einen veganen Quinoa-Linsen-Salat. Beides war zwar lecker hat aber nicht wirklich satt gemacht, so dass wir anschließend noch zum Lieblingsinder gegangen sind.

Quinoa-Linsen-Salat

Street Food Festival

jens am 12.10.2015 um 08:45 in Dies und Das
Stichwörter