Deftig gefüllte Papaya

Papaya mal ganz anders

Gefüllte Papaya

Gefüllte Zucchini oder gefüllte Aubergine kennt man ja, aber warum nicht einfach mal eine Papaya deftig mit Hackfleisch füllen und dann noch mit etwas Käse überbacken? Die ungewohnte Kombination aus fruchtig und salzig macht dieses leckere Gericht zu etwas ganz besonderem.

Zutaten für zwei Personen

  • eine reife, aber nicht überreife Papaya
  • 250g gemischtes Hackfleisch
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • 50ml Sahne
  • ein Eigelb
  • 70-100g geriebener Käse
  • Salz 
  • Pfeffer

Zubereitung

Zuerst die Papaya der Länge nach aufschneiden und die Kerne entfernen. Die Papayakerne können übrigens getrocknet und dann als Snack oder als knackige Beigabe zu Salaten oder Suppen verwendet werden.

Dann den Backofen mit Umluft auf 180 Grad vorheizen.

Nun die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Das Hackfleisch scharf anbraten und die Zwiebeln unterrühren. Das Ganze kurz weiter braten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Dann das Hackfleisch gleichmässig in die Papayahälften verteilen. Das Eigelb mit der Sahne vermengen und ebenfalls in die ausgehöhlten Papayahälften geben.

Schließlich den Käse über der Füllung verteilen und die Papaya für ca. 15-18 Minuten im Backofen backen bis der Käse geschmolzen ist und anfängt leicht braun zu werden.

Die überbackenen Papayahälften dann aus dem Backofen nehmen, kurz abkühlen lassen und servieren!

Papaya

Hackfleisch

Kaese

Fertig

Gravatar von JensJens am 12.04.2012 um 19:41
in Rezepte
Stichwörter

Dein Kommentar