Sukhumvit Soi 38 Foodmarket

Eine kleine Fressmeile in Bangkok

Suppenstand

Nach meiner Rückkehr aus Myanmar blieben mir noch knapp zwei Tage in Bangkok, einer Stadt mit der ich seit vielen Jahren in einer starken Hass-Liebe verbändelt bin. Wie auch immer, da Bangkok als Hauptstadt des Streetfoods gilt, plante ich dort die meiste Zeit mit Essen zu verbringen und mich dabei an Tips von Mark Wiens' Blog "Eating Thai Food" zu halten.

Leider wollte mein Magen nicht ganz so wie ich und so blieb mir nur ein Abend um einen einzigen von Marks vielen Streetfood-Tips zu folgen und so landete ich nach längerer Fahrt im BTS Skytrain in der Soi 38 der Sukhumvit Street.

Dort gibt es einige Strassenstände mit Suppen und gegrillten Spießen. Aber das steht wohl auch schon als Highlight im Lonely-Planet-Reiseführer und so wimmelt es dort eher von Touristen als das dort Einheimische essen gehen. Das hat andererseits wiederum den Vorteil, dass es Speisekarten auf Englisch gibt.

Meine Schweinebauch-Suppe und die Seafood- und Fleisch-Spieße waren zwar lecker, aber es gab dort nichts was man nicht sonst auch an irgendeinem Straßenstand irgendwo in Bangkok oder einem Night Food Market irgendwo in Thailand bekommen würde.

Ein paar Impressionen von dem kleinen Foodie-Ausflug zum Sukhumvit Soi 38 Foodmarket möchte ich Euch trotzdem nicht vorenthalten.

Huehner

Suppenkueche

Mango
Seafood
Krebse und Wurst
Fleischspiesse

Schweinebauch

Suppenzutaten

Suppe

jens am 20.01.2016 um 21:22 in Dies und Das