Fischis Thai-Style Linsensalat

Wilder Fusion Salat mit Larb-Einflüssen

Linsensalat

Unser guter Freund Fischi hatte vor kurzem zum Grillen einen Linsensalat mitgebracht. Der war so lecker, dass ich ihn gebeten habe zu Annes Geburtstagsfeier nochmal einen bei uns zuzubereiten, damit ich das Rezept mitschreiben kann. Diese wilde aber leckere Mischung aus orientalischem Linsengericht und Thai-Salat möchte ich Euch nicht vorenthalten, hier also das Rezept für Fischis Thai-Style Linsensalat.

Zutaten

  • 3 Tassen gelbe oder rote Linsen
  • 8 Schalotten
  • 100g getrocknete Tomaten
  • 3 rote Paprika
  • 1 Bund Thai Soi (Schnittlauch-Knoblauch)
  • 1 EL Bockshornklee
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriandersamen
  • 8 Kaffir-Limettenblätter
  • 4 Thai Chilis
  • 4 EL weißer Balsamico-Essig
  • 2 EL Thai Fischsoße
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1/4 TL gobes Meersalz Salz
  • 6-8 Pfefferkörner
  • 2 Stängel Minze
  • 2 Stängel Koriandergrün

Zubereitung

Die Linsen abwaschen und dann bissfest kochen, dabei ab und zu den Schaum abschöpfen.

In der Zwischenzeit die Schalotten schälen und fein hacken. Auch die getrockneten Tomaten und den Thai Soi kleinschneiden. Alles zusammen in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten bis die Schalotten glasig sind. Die Pfanne dann samt Inhalt beiseite stellen.

In einem kleinen Topf die Bockshornkleesamen ohne Zugabe von Öl unter Rühren anrösten. Nach ungefähr einer Minuten die Koriander- und Kreuzkümmelsamen hinzugeben und auch diese kurz anrösten.

Die gerösteten Samen mit den Salz- und Pfefferkörnern in einen Mörser geben und zerstoßen. 

Die Limettenblätter in der Mitte falten und den Stiel heraustrennen, den Rest in feine Streifen schneiden. Die Thai-Chilis in feine Ringe schneiden und zusammen mit den Streifen der Limettenblätter in etwas Pflanzenöl frittierten. Wenn beide ihr Aroma verströmen, mitsamt Öl zu den Gewürzen in den Mörser geben und alles zerstoßen bis eine ölige Paste entstanden ist.

Die Paste, den Essig und die Fischsoße zu den Schalotten in die Pfanne geben und nochmals alles gut vermengen.

Mittlerweile müssten die Linsen fertig sein. Diese in ein Sieb geben und dort abtropfen und abkühlen lassen.

Nun die Paprika in kleine Würfel schneiden und in eine große Salatschüssel geben. Die lauwarmen Linsen und die vorbereiteten Gewürze aus der Pfanne dazu geben und alles kräftig vermengen, damit sich der Geschmack gleichmässig verteilen kann.

Dann den Koriander und die Minze klein schneiden, über den Salat geben und unterrühren. Den Salat vor dem Verzehr einige Zeit ziehen lassen.

Tomaten Und Kraeuter
Linsen
Salat
jens am 17.05.2016 um 20:55 in Rezepte
Stichwörter