Burmesischer Pomelosalat

Fruchtiger Salat aus Myanmar

Burmesischer Pomelosalat

Als Anne vor kurzem vom Einkaufen eine Pomelo mitbrachte, erinnerte ich mich wieder daran, dass in Myanmar daraus Salat gemacht wird. Das wollte ich jetzt auch mal selbst ausprobieren und machte mich daran den Dickhäuter unter den Zitrusfrüchten aus seiner Pelle zu befreien um einen Salat daraus zuzubereiten. An die Zutaten konnte ich mich noch erinnern. Das Ergebnis war ein leckerer Burmesischer Pomelosalat, der aber aus einem mir noch unerfindlichen Grund etwas zu Salzig war. Also Obacht mit der Fischsoße!

Zutaten für 2 Personen

  • eine Pomelo
  • eine Schalotte
  • 1 EL Fischsoße
  • 2 EL Erdnussöl
  • eine Handvoll Erdnüsse in der Schale
  • 1 EL frittierter Knoblauch (gibt es fertig im Asia Laden)
  • 1 EL geröstetes Reispulver
  • 4 Stängel Koriander

Zubereitung

Die Pomelo schälen und die einzelnen Schnitze ordentlich von den weißen Fasern befreien, damit der Salat nicht zu bitter wird. Das gewonnene Fruchtfleisch dann in eine Schüssel geben.

Nun die Schalotte schälen, in feine Ringe schneiden und in die Schüssel zur Pomelo geben.

Dann das Erdnussöl und die Fischsoße über den Salat geben und gut vermengen.

Danach die Erdnüsse schälen und im Mörser grob zerstoßen. Die Erdnusskrümel dann zusammen mit den frittieren Knoblauchflocken und dem Reispulver über den Salat streuen und unterrühren.

Schließlich die Korianderblätter von ihren Stängeln rupfen und den Salat damit garnieren.

Pomello

Geschaelt

Pomelo Haelften

Zutaten

Erdnuesse

Vorbereitet

jens am 21.10.2016 um 07:02 in Rezepte